SpendenPatenschaft

Rinder

Rinder haben eine ausgeprägte Persönlichkeit und starke Emotionen. Die Tiere leben in Herden, in denen klare Hierarchien gelten. Unter natürlichen Bedingungen verbringen sie die meiste Zeit mit Grasen und legen dabei mehrere Kilometer am Tag zurück. Rinder können bis zu 20 Jahre alt werden. In der kommerziellen Rindermast erreichen sie durchschnittlich mit 18 Monaten ihr Schlachtalter.

Wissenswertes über Rinder

Rinder auf der Weide

Lebenserwartung von Rindern

Kuh-Oma „Milla“ hat 2016 ihren 25. Geburtstag auf einem Lebenshof gefeiert – doch dieses Glück ist nur wenigen Kühen vergönnt

Mehr

10 Fakten über Milchkühe

Interessantes und Überraschendes rund um die Kuh

Mehr

Tierfreundliche Milch

Bio-Bauer Hans Möller über die muttergebundene Kälberaufzucht in der Praxis

Mehr

WIE Rinder LEIDEN

22,6 Millionen Milchkühe werden in der Europäischen Union gehalten, meist unter schrecklichen Bedingungen. Einem Bullen, der am Ende der Mastphase rund 700 kg wiegt, stehen meist nur zwei bis drei Quadratmeter zur Verfügung. Auch Kälber, als Nebenprodukte der Milchindustrie, führen ein elendes, kurzes Leben.

Milchkühe

Trächtig am laufenden Band: Was steckt hinter Ihrem täglichen Glas Milch?

Mehr
Mastrinder

Mastrinder

Für Rinderbraten und Kalbsschnitzel: Das elende Leben von Rindern in der Fleischmast

Mehr
Rinder mit Hörnern auf der Weide

Eingriffe bei Rindern

Wie Rinder unter Enthornung, Kastration und Schwanzkupieren leiden

Mehr

WAS WIR TUN

VIER PFOTEN setzt sich für eine tierfreundliche, muttergebundene Kälberaufzucht ein. Außerdem fordern wir eine gesetzlich verpflichtende Haltungskennzeichnung für Fleisch, Milch und Eiprodukte, bessere Lebensbedingungen für Rinder und die Abschaffung schmerzhafter Engriffe wie das Enthornen.

Kriterien zur Haltungskennzeichnung

VIER PFOTEN fordert: Klare Deklaration tierischer Produkte – nach eindeutigen Kriterien

Mehr

Alternative Milchkuhhaltung

Warum muttergebundene Kälberaufzucht und Ammenkuhhaltung tiergerechter sind

Mehr

Suche