SpendenPatenschaft

Ukraine Krieg

VIER PFOTEN Einsatz in der Ukraine

Unsere Arbeit für Tiere in Not geht auch in Zeiten des Krieges weiter. Wir sind fest entschlossen, Tiere in dieser Krise zu unterstützen und bemühen uns, seit Kriegsbeginn Ende Februar 2022 zu ihrem Wohlergehen und ihrer Sicherheit beizutragen.

UNSERE ARBEIT UND ERFOLGE

Bärin Misha

FAQs zur Lage in der Ukraine

Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Tiere - wie Sie helfen können


Mehr
Bär in Transportbox

Notfall: Transfer von fünf Bären in der Ukraine

VIER PFOTEN empfängt Braunbären von Partnerorganisation in Tierschutzzentrum


Mehr

VIER PFOTEN und Partner leisten dringende Hilfe für Tierheime in der Ukraine

Neue Plattform für die Verteilung von Futter und Hilfsgütern an Tierheime


Mehr
Hund in einer Transportbox

Ukraine: Grenzübertritt mit Haustieren

Einreise mit Hund, Katze oder anderen Haustieren ins benachbarte Ausland


Mehr
Bär Vova vor seiner Rettung

Rettung Bär Vova

Nicht länger zur Unterhaltung der Gäste gequält - den ukrainischen Restaurantbären erwartet jetzt ein neues Leben


Mehr
Amir Khalil Tierarzt bei VIER PFOTEN

Mission Ukraine

Notfutterlieferung für Zootiere in der Ukraine


Mehr

Notfall in der Ukraine: VIER PFOTEN nimmt sieben Bären auf

Bären wurden wegen des Krieges aus der Region Kiew in den BÄRENWALD Domazhyr transferiert


Mehr

Ukrainische Zoos in Not

Zoos in der Ukraine drohen die Futtervorräte auszugehen – Behörden baten VIER PFOTEN um Hilfe 


Mehr
Alle Updates
Bären Dasha und Lelya

Unterstützen Sie unsere ARbeit in der Ukraine

Jetzt spenden

ALLE updates

SAC Aktivitäten in der Ukraine

VIER PFOTEN Umfrage in der Ukraine

Wir haben eine Umfrage in der Ukraine durchgeführt, um herauszufinden, wie es um das Wohlergehen von Haustieren während des Krieges bestellt ist und welche Unterstützung die Tierheime und Freiwilligen in der Ukraine benötigen, um den Tieren zu helfen. Die Umfrage hat gezeigt, dass das größte Problem nach wie vor das Aussetzen von Haustieren ist. Zudem müssen weiterhin viele Straßentiere sterilisiert werden und es besteht Futterbedarf für Haustiere, Streuner und Tierheimtiere. Die Umfrage finden Sie hier.

28.10.2022

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Hilfe in schwierigen Zeiten

Wir helfen weiterhin Tieren, die durch den Krieg in der Ukraine ins Kreuzfeuer geraten sind. Wir sind seit über 10 Jahren im Land tätig und haben seit dem Einmarsch der Russen im Februar dieses Jahres sowohl innerhalb der Ukraine als auch aus der Ferne weiter Unterstützung geleistet. 
Dank Ihrer Spenden waren wir folgendes geschafft: 
Wir konnten 30 gerettete Bären in unserem BÄRENWALD Domazhyr versorgen.
Wir haben unsere Teams bei der Betreuung von Streunern in der Ukraine und in den angrenzenden Ländern unterstützt. 
Wir konnten 40 Tonnen Futter für Wildtiere in Gefangenschaft liefern. 
Seit Mitte April haben wir über 1.500 Hunde und Katzen in der Ukraine behandelt. 
Wir konnten Flüchtlingen, Kindern und Soldaten mit unserem Therapiehund Busia helfen. 
Wir haben 2.000 Haustiere von Flüchtlingen tierärztlich versorgt.

17.9.2022

Bleiben Sie up-to-date:

Bleiben Sie informiert zu diesem und vielen weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten auf unseren Social Media Kanälen: FacebookInstagram und YouTube.

Bären kehren in ihr Zuhause im White Rock Shelter zurück

Evakuierte Bären werden in ihre Heimat zurückgebracht 

Anfang März wurden 7 Bären aus dem "White Rock Bear Shelter" in der Nähe von Kiew in unseren BÄRENWALD Domazhyr gebracht, da ihr Zufluchtsort nicht mehr sicher war. Drei dieser Bären wurden später nach Deutschland transportiert und vier wurden vorübergehend im BÄRENWALD Domazhyr untergebracht. Mehr als drei Monate lang kümmerten sich unsere engagierten Tierpfleger um diese liebenswerten Bären, die sich schnell einlebten und ihren vorübergehenden Aufenthalt genossen.  Nachdem sich die Situation beruhigt hat und die Besitzer es für sicher halten, sind die 4 Bären wieder in ihr Zuhause zurückgekehrt (16.06.2022). Sie hatten eine entspannte Rückreise und es geht ihnen gut! 

16.6.2022
Bär Vova im BÄRENWALD Domazhyr

Positive Nachrichten in den anhaltend schwierigen Zeiten

Der BÄRENWALD Domazhyr ist seit dem 20. Mai 2022 wieder für Besucher geöffnet. Um die Sicherheit und das Wohlergehen der Besucher und des Personals zu gewährleisten, müssen die Besucher einen Termin vereinbaren, um das Schutzzentrum zu besuchen. Derzeit ist von Donnerstag bis Samstag nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern pro Tag zugelassen. Erfahren Sie mehr über den BÄRENWALD Domazhyr.

13.6.2022

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Streunerhilfe rettet Leben in der Region Kiew

In der Ukraine herrscht Krieg, und Tausende von Menschen und Tieren leiden. Das Gebiet um Kiew war während der ersten Phase der Invasion besonders betroffen, und mit dem Rückzug des russischen Militärs werden die vollen Auswirkungen der Besetzung sichtbar. Die gesamte Region im Norden von Kiew ist zerstört, viele Menschenleben sind zu beklagen, Häuser und lebenswichtige Infrastrukturen wie Straßen und Krankenhäuser sind zerstört, und die für Hunde und Katzen lebenswichtigen Tierkliniken und Tierheime sind ebenfalls beschädigt oder halb aufgegeben. Viele Haustiere werden obdachlos, und als schwächstes Glied sind viele Streuner und Tierheimtiere verängstigt und verletzt. Wir haben uns daher entschlossen, dort zu helfen, wo es dringend nötig ist - VIER PFOTEN hat ein temporäres Projekt im Dorf Belogorodka, Oblast Kiew, eingerichtet und versorgt nun die Gebiete Bucha, Irpin und Umgebung. 

2.6.2022
Futter wird verladen

#FoodForAnimals: Eine zweite Notlieferung ist unterwegs!

VIER PFOTEN kann weitere 20 Tonnen Futter für Zootiere per Zug in die Ukraine schicken. Der Transport wird von den Österreichischen Bundesbahnen unterstützt und ist in Wien, Österreich, gestartet. Es wird bis zu einer Woche dauern, bis die dringend benötigte Lieferung im Kiewer Zoo eintrifft. Erfahren Sie mehr über die Mission!

Update 09.05.2022 | #FoodForAnimals
Tierfutter und Heu sind endlich in der Ukraine angekommen. Vom Kiewer Zoo aus wird das Futter an andere ukrainische Zoos in Charkiw, Odessa, Mykolajiw, Tscherkassy und Mena verteilt, um vielen Zootieren in der gesamten Ukraine zu helfen.

29.4.2022
Futter für Tierheimtiere

Dringend benötigte Futterlieferungen erreichen Tierheime

Über UPAW liefern wir weiterhin Futter an die Tierheime in der Ukraine, die es am dringendsten benötigen. Wir konzentrieren unsere Hilfe auf kleine Tierheime, öffentliche Tierheime und Freiwillige, die streunende Tiere in den östlichen Regionen des Landes versorgen. 

Seit Beginn des Krieges hat UPAW mehr als 300 Tonnen Futter an über 12.000 Hunde und 9.000 Katzen in der ganzen Ukraine geliefert, die in Not geraten sind. 

18.4.2022
Notfall-Futterlieferung für den Zoo in Kiew

#FoodForAnimals:
Notfall-Futterlieferung

Unsere Unterstützung für die ukrainischen Tiere geht weiter. Dank den lokalen Behörden in der Ukraine können wir einen Lastwagen mit fast 20 Tonnen Tierfutter an den Kiewer Zoo schicken, der dann versuchen wird, das Futter an andere Zoos in der Region zu verteilen.
Die Lieferung enthält hauptsächlich spezielles Wildtierfutter für Elefanten, Giraffen, Nilpferde, Nashörner und Vögel, aber auch Trockenheu sowie Hunde- und Katzenfutter, das an Tierheime verteilt werden soll.
Hier können Sie unsere Arbeit unterstützen.

Update 08.04.2022
Gute Nachrichten: Unser LKW ist im Kiewer Zoo angekommen! Nach einer langen Reise ist unser Lastwagen angekommen und wird den Tieren helfen, die ebenfalls in diesen schwierigen Zeiten leiden.

6.4.2022

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Hilfe für Tiere an der ukrainischen Grenze

Als Russland den Krieg in der Ukraine begann, waren auch viele Tiere schwer betroffen. VIER PFOTEN eilte gemeinsam mit unseren Partnern sofort zur Hilfe. Viele Menschen fliehen mit ihren Haustieren. Wir konnten in den letzten Wochen mehr als 1.500 von ihnen helfen. Wir versorgen sie mit dringend benötigten Dingen wie Futter und Transportboxen sowie mit tierärztlicher Betreuung. Unser Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass die Tiere auf den nächsten Schritten ihrer Flucht gut versorgt sind. In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtiger denn je, zusammenzuhalten. Sie können unsere Arbeit hier unterstützen.

30.3.2022
Bär Vova in ehemaliger Haltung

Vova ist in unserer Obhut!

Eines der schrecklichen Dinge am Krieg ist, dass all die Dinge, die vorher falsch waren, weiterhin falsch sind, auch wenn sie vielleicht nicht mehr so viel Aufmerksamkeit bekommen. Deshalb geben wir auch in schwierigen Zeiten wie diesen unser Bestes, um das Leben von leidenden Tieren, zu verändern. 

Eines der Tiere ist Vova, der in einem winzigen Betonkäfig vor einem Restaurant eingesperrt war. Für ein Tier seines Gewichts ist das nichts weniger als Folter. Im vergangenen November wurden die Umstände seiner Haltung durch eine Gesetzesänderung illegal - und seitdem kämpfen wir für seine Freilassung. Fast 20.000 von Ihnen haben Vova unterstützt, indem sie unsere Petition unterschrieben haben. 

Zusammen mit der UAAA konnten wir die Behörden endlich überzeugen, unserer Bitte nachzukommen: Wir konnten Vova in unsere Obhut im BÄRENWALD Domazhyr aufnehmen.

24.3.2022
Popeye and Asuka are settling in well in quarantine

Popeye und Asuka haben sich in der Quarantäne gut eingelebt

Die beiden Bärenjungen wurden vorübergehend im BÄRENWALD Domazhyr untergebracht, nachdem das White Rock Bear Shelter sie aufgrund der schweren Kriegsereignisse in der Region umgesiedelt hatte. Vor kurzem hat der Alternative Bärenpark Worbis der Stiftung für Bären den beiden ein langfristiges Zuhause gegeben. Popeye und Asuka gewöhnen sich nun an ihre neue Umgebung und scheinen eine Menge Spaß zu haben! Wir wünschen den beiden alles Gute!

22.3.2022
Betreuung von Flüchtlingen aus der Ukraine in Rumänien

Betreuung von Flüchtlingen aus der Ukraine in Rumänien

Jeden Tag kommen Flüchtlinge aus der Ukraine auf dem Bukarester Bahnhof an. Unsere Partnerorganisation Animal Society ist unermüdlich im Einsatz, um ihnen Erleichterung zu verschaffen und ihnen Futter und Ausrüstung für ihre Haustiere zu bringen. Außerdem besuchen unsere Animal Assisted Intervention (AAI) Teams mit ihren Hunden drei Flüchtlingszentren in Peris und Magurele. Die Besuche unserer Teams sind vor allem für die Kinder eine willkommene Abwechslung. Wir sehen, dass Hunde selbst in den schwierigsten Zeiten den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können!

20.3.2022

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Eine persönliche Nachricht

Eine persönliche Nachricht von Ihor Nykolyn, dem Direktor unseres BÄRENWALD Domazhyr, speziell für Sie, um Sie darüber zu informieren, wie es unseren Bären geht. Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das hier tun!

18.3.2022
Dringliche Hilfe für Tierheime in der Ukraine

Dringliche Hilfe für Tierheime in der Ukraine

VIER PFOTEN hat sich mit Animal ID und Dogs Trust Worldwide zusammengetan und wird in Kürze UPAW (Ukrainian Pet Association Worldwide) starten. Über diese Plattform können sich notleidende Tierheime direkt an uns wenden, um dringend benötigte Hilfsgüter zu erhalten! UPAW wird die Verteilung von Hunde- und Katzenfutter an Hunderte von Tierheimen in der vom Krieg gezeichneten Ukraine erleichtern. Wir werden Sie informieren, sobald die Plattform online ist. In der Zwischenzeit waren wir aber auch nicht untätig: Über 176 Tonnen Tierfutter wurden an über 100 Heime in Kiew, Charkiw und vielen anderen Städten verteilt. Das bedeutet, dass über 100.000 Hunde und Katzen gefüttert werden konnten!

17.3.2022
Überführung von drei Bären aus der Ukraine nach Deutschland

Überführung von drei Bären aus der Ukraine nach Deutschland

In einer Notrettungsaktion hat der BÄRENWALD Domazhyr sieben Bären aufgenommen, die in der ersten Märzwoche von Save Wild Fund aus dem White Rock Shelter in der Region Kiew übernommen wurden, um eine vorübergehende Lösung zu finden. Die maximale Aufnahmekapazität des BÄRENWALDs erlaubt es dem Team jedoch nicht, eine langfristige Lösung für alle sieben Bären zu finden. Auch andere VIER PFOTEN Schutzzentren in Europa haben derzeit keinen Platz für die Aufnahme von Bären.
Daher arbeitet das VIER PFOTEN Team zusammen mit dem WHITE ROCK Bear Shelter und Bears in Mind aus den Niederlanden Hand in Hand mit zwei deutschen Organisationen, die gut ausgestattet sind, um die Bären dauerhaft aufzunehmen.
Alternativer Bärenpark Worbis, der von der STIFTUNG für BÄREN betrieben wird, die den Transfer von Domazhyr nach Deutschland durchgeführt hat, wird von nun an die beiden Bärenjungen Popeye und Asuka aufnehmen.
Außerdem wird das Tierschutzzentrum Weidefeld des Tierschutzbunds das langfristige Zuhause der Asiatischen Schwarzbärin Malvina werden. Wir sind sehr dankbar, dass sie die Bären dauerhaft in Deutschland beherbergen.
Vielen Dank an alle, die diese Aktion unterstützen!

16.3.2022
Emergency evacuation of horses

Notfallevakuierung von Pferden

Anfang dieser Woche stellte unser rumänischer Partner ARCA den Kontakt zu einem Pferdestall in der Nähe von Odessa her, um eine Notevakuierung durchzuführen.
Da die Sicherheit von vier Pferden nicht mehr gewährleistet werden konnte, organisierte ARCA mit Hilfe einer Gruppe des rumänischen Reitvereins einen Transport von der moldauisch-ukrainischen Grenze nach Rumänien. Nicht nur für die Pferde, sondern auch für ihre Besitzer mit Hund und Katze. Unser Team war Teil eines humanitären Konvois und musste eine Strecke von 1.700 km zurücklegen: eine Reise, die 3 volle Tage dauerte. Um so viele Leben wie möglich retten zu können, werden große und zugelassene Pferdetransporter benötigt. Wer einen solchen Lkw besitzt und uns helfen kann, wendet sich bitte an office@arcahelp.org.

15.3.2022
Bear Chada

Aufwachen und Futter suchen

Trotz der aktuellen Situation geht es unserem Team vor Ort und unseren Tieren im BÄRENWALD Domazhyr den Umständen entsprechend gut. Unser großartiges Team kümmert sich weiterhin um die 36 Bären, zumal die Hälfte der Domazhyr-Bären nun aus ihrer Winterruhe erwacht ist. Ein paar Bären ruhen sich noch aus und wir sind gespannt, wann sie wieder auf Futtersuche gehen werden. Chada ist die Himalaya-Braunbärin, die letzte Woche aus dem White Rock Bear Shelter zu uns gekommen ist. Sie ist schon fleißig auf Futtersuche in ihrer neuen Umgebung.

14.3.2022
Natalia and Busia in action

Physische und emotionale Unterstützung

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine haben unsere Therapiehündin Busia und ihre Hundeführerin Natalia vielen Familien und Kindern die dringend benötigte körperliche und emotionale Hilfe gegeben.
Wenn Natalia nicht gerade die Tiere im Tierheim in Winnyzja, für das wir letzte Woche Lebensmittel gespendet haben, füttert und pflegt, bietet sie Familien, die nach einer langen und anstrengenden Reise ankommen, einen Platz zum Ausruhen und Essen. Und während Natalia dafür sorgt, dass die Menschen ihre Batterien wieder aufladen, tut Busia ihr Bestes, um sie mit ihrem liebenswerten Wesen aufzuheitern.

14.3.2022
BÄRENWALD Domazhyr

Weiteres Update aus unserem BÄRENWALD Domazhyr

Trotz der aktuellen Umstände ist unser Team vor Ort nicht untätig und kümmert sich um 36 gerettete Bären. Während sich die meisten Bären noch in der Winterruhe befinden, wachen einige auf und werden langsam aktiv und beginnen, kleine Mengen an Nahrung zu sich zu nehmen. Popeye und Asuka, zwei unserer neuesten Mitglieder seit der Notrettung durch unseren Partner White Rock Bear Shelter, erkunden vorsichtig ihre neue Umgebung.

10.3.2022
Hilfe für ukrainische Tiere in Rumänien

Hilfe für ukrainische Tiere in Rumänien

Gemeinsam mit Animal Society reagiert unser Team in Rumänien schnell auf die aktuelle Krise. Wir helfen ukrainischen Flüchtlingen, die nach einer langen und anstrengenden Reise mit ihren Haustieren am Bukarester Nordbahnhof ankommen. Das Team hat in der Bahnhofshalle ein gemütliches Zelt aufgebaut, um die Flüchtlingsfamilien und ihre Haustiere zu empfangen, damit sie eine Minute Zeit haben, um durchzuatmen und sich von dem zu erholen, was sie durchgemacht haben. Anschließend erhalten sie dringend benötigte Dinge wie Futter, Näpfe, Transportkäfige, Leinen, Halsbänder, Spielzeug und Decken. Um sicherzustellen, dass die Tiere auf die nächste Etappe ihrer Reise vorbereitet sind, bieten unsere Tierärzte kostenlose Erste-Hilfe-Versorgung sowie Entwurmung, Mikrochippen und Tollwutimpfung an

9.3.2022
Bären wurden ins Freigehege entlassen

Bären wurden ins Freigehege entlassen

Sieben Bären wurden aus dem White Rock Bear Shelter, nahe Kiew, in den BÄRENWALD Domazhyr verlegt. Die beiden Jungtiere und zwei der erwachsenen Bären wurden nun in das Freigehege des Bärenwaldes entlassen. Den Bären und dem Team geht es den Umständen entsprechend gut.

8.3.2022
Hilfe für Streunerhunde

Dringend benötigtes Futter für Tierheimhunde 

Gestern haben unsere AAI- und SAC-Teams in der Ukraine 1,5 Tonnen Hundetrockenfutter an das Tierheim Vinnytsia geliefert. Damit können etwa 320 Hunde des Tierheims in Winnyzja und eines anderen örtlichen Tierheims etwa einen Monat lang versorgt werden. Diese Futterlieferung ist eine große Erleichterung, da die Futtervorräte beider Heime langsam zur Neige gingen und die Zahl der Hunde leider von Tag zu Tag steigt. 

8.3.2022
Rettung von 2 Bären

Zweite Bären-Notfallrettung

Am vergangenen Wochenende hat unser BÄRENWALD Domazhyr 7 neue Bären aufgenommen. Am Samstagabend kamen die ersten 5 Bären aus dem WHITE ROCK Bear Shelter an, da ihre Sicherheit in der Nähe der Hauptstadt Kiew nicht mehr gewährleistet werden konnte. Gestern Abend schafften es auch die 2 verbleibenden Bären aus dem gleichen Zentrum sicher in unser Bärenschutzzentrum. Zusätzlich zu den 29 Bären, die bereits im BÄRENWALD Domazhyr untergebracht sind, können diese 7 Bären auf unsere Fürsorge zählen. Außerdem prüft unser Team in der Ukraine die Situation und plant die nächsten Schritte zur Unterstützung der Tiere, die sich leider noch im Land befinden. Hilfe wird überall gebraucht. Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

7.3.2022
Bärenrettung

Notfallrettung von 5 Bären

Am frühen Abend kamen fünf Bären wohlbehalten im BÄRENWALD Domazhyr im Westen der Ukraine an. Eine externe Transportagentur hat die Tiere überführt, nachdem das White Rock Bear Shelter in der Region Kiew die Reise organisiert hatte. Die Situation für die Bären vor Ort wurde in den letzten Tagen zunehmend gefährlicher. Das Team vom White Rock Bear Shelter bat deshalb VIER PFOTEN um dringende Hilfe, die Bären vorübergehend bei sich aufzunehmen.

5.3.2022
Bär Moris

Danke für all Ihre Nachrichten

Liebe Freunde des BÄRENWALD Domazhyr. Lassen Sie uns zunächst einmal DANKE sagen. Wir haben eine überwältigende Menge an Nachrichten aus der ganzen Welt erhalten. Das bedeutet uns wirklich sehr viel! Trotz der gegenwärtigen Umstände geht es unserem Team vor Ort und auch den Bären gut. Obwohl die meisten Bären noch Winterruhe halten, sind einige wach und aktiv - wie unser Moris. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bitte bleiben Sie sicher und passen Sie auf sich und Ihre Familien auf.

3.3.2022
Wie man mit Haustieren über die ukrainische Grenze gelangt

Unterstützung für Menschen und Haustiere

Dass die Europäische Kommission die Grenzöffnung auch für Ukrainer beschlossen hat, die mit ihren Haustieren reisen, ist ein wichtiger Schritt. Um diese Menschen zu unterstützen, haben wir eine Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern in den Nachbarländern aufgebaut. Alle wichtigen Informationen über den Grenzübertritt von der Ukraine in angrenzende Länder haben wir hier zusammengefasst. Alle wichtigen Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

1.3.2022
Bär Potap

Update aus unserem BÄRENWALD Domazyr

Allen unseren Mitarbeitern und Bären geht es unter diesen Umständen gut. Die meisten Bären halten noch Winterruhe und die, die nicht schlafen - wie Potap - werden entsprechend ihrer täglichen Routine in der Rettungsstation versorgt. Vielen Dank für all die unterstützenden Nachrichten aus aller Welt und unseren Freunden aus der Ukraine sagen wir: Bleibt stark!

28.2.2022
Bären Dasha & Lelya

Liebe Freunde des BÄRENWALD Domazhyr

Wir sind zutiefst besorgt über die aktuelle Krise in der Ukraine und verfolgen die Entwicklungen genau. Unsere Gedanken sind bei Allen in der Region - Menschen und Tieren gleichermaßen.  Unsere Teams von der Streunerhilfe und des BÄRENWALD Domazhyr sind in Sicherheit und den Tieren in unserem Schutzzentrum, in dem derzeit 29 Bären leben, geht es den Umständen entsprechend gut. Wir werden sie natürlich weiterhin bestmöglich versorgen und regelmäßig über den Stand der Dinge berichten.

24.2.2022

Suche