Suche

Spenden Patenschaft

Zucchini-Spaghetti an Basilikumsauce

3.7.2020

Feine und gesunde «Spaghetti» zubereiten

2 Personen
20 Minuten
mittel

Für den fantastischen Geschmack dieser feinen Zucchini Spaghetti trägt natürlich in erster Linie die herrlich frische, angenehm cremige Basilikumsauce bei. Ein Gemüsenudel-Gericht, das begeistert.

Zutaten

    Für die Spaghetti

    • 800g Zucchini - die Enden abschneiden
    • 250g Cherrytomaten - halbieren
    • 3 EL Pinienkerne
    • 1 EL Olivenöl, hitzebeständig
    • 1/2 TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)

    Für die Basilikumsauce

    • 30g Basilikum mit Stängel
    • 25g Margarine, vegan & hitzebeständig
    • 15g Dinkelmehl, hell
    • 160ml Gemüsebrühe, kalt
    • 120 ml Sojasahne
    • 1 Knoblauchzehe (optional) - grob zerkleinern
    • 2 TL Tamari (Sojasauce) 
    • 1.5 EL Edelhefeflocken
    • 1 TL Apfelessig
    • 1/4 TL Xylitol
    • 1 Prise Muskatnusspulver
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung

    • Für die Zucchini-Spaghetti zuerst die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti drehen. Dann in ein Sieb geben, mit ca. ¼ TL Salz bestreuen, vermengen und 10 Min. ziehen lassen, damit die Zucchini Wasser verliert. Anschliessend das Restwasser vorsichtig ausdrücken.
      Während der Ziehzeit die Basilikumsauce zubereiten. Hierzu die Margarine in einem Topf erhitzen, das Mehl im Sturz dazugeben und rühren, bis eine Masse entstanden ist.


      Dann mit der kalten Gemüsebrühe ablöschen, die Sojasahne und Knoblauch hinzufügen und das Ganze ca. 15 Min. köcheln lassen (auf diese Weise verschwindet der Mehlgeschmack) währenddessen mit Tamari, Muskat, etwas Salz und Pfeffer würzen.
      Für die Zucchini-Spaghetti zuerst die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti drehen. Dann in ein Sieb geben, mit ca. ¼ TL Salz bestreuen, vermengen und 10 Min. ziehen lassen, damit die Zucchini Wasser verliert. Anschließend das Restwasser vorsichtig ausdrücken.


      Während der Ziehzeit die Basilikumsauce zubereiten. Hierzu die Margarine in einem Topf erhitzen, das Mehl im Sturz dazugeben und rühren, bis eine Masse entstanden ist.
       
      Dann mit der kalten Gemüsebrühe ablöschen, die Sojasahne und Knoblauch hinzufügen und das Ganze ca. 15 Min. köcheln lassen (auf diese Weise verschwindet der Mehlgeschmack) währenddessen mit Tamari, Muskat, etwas Salz und Pfeffer würzen.

    Danke an ZDG für das Rezept!