Suche

Spenden Patenschaft Menü

Gemüse-Bouillon mit Überraschungsbällchen

8.12.2017

Eine köstlich-würzige Suppe mit leckerer Einlage – perfekt als Vorspeise!

4 Personen
90 Minuten
leicht

Zutaten für die

    Gemüsebrühe

    • 4 Karotten
    • 1 Zwiebel
    • 1/2 Rettich
    • 1/2 Früh-Wirsing (oder Weißkohl)
    • 8 mittelgroße Kartoffeln
    • 3 Stangen Stangensellerie
    • 1 Dose Kichererbsen
    • Salz
    • 250g Nudeln (traditionell "Muschelnudeln")

    Knödel (4 Personen)

    • Tassen texturiertes Sojagranulat
    • 1 Knoblauchzehe
    • Petersilie
    • Gemüsebrühe
    • 20 Kohlsprossen
    • Salz, Pfeffer
    • 3 Esslöffel Kircherbsenmehl auf ca. doppelte Menge Wasser (statt Ei)
    • Weizenmehl

    Zubereitung

    • Gemüse für die Brühe in große Stücke schneiden, in einem großen Topf zum Kochen bringen und ca. 1 Stunde köcheln. Auch den Rosenkohl später hinzufügen, der für die Bällchen gebraucht wird. Abschließend die Kichererbsen dazugeben. Gemüse absieben und die Brühe behalten. Am Ende die Nudeln in der Brühe für kurze Zeit kochen.
    • Inzwischen das Sojagranulat mit Gemüsebrühe bedecken und 10 Minuten ziehen lassen, danach gut absieben und ausdrücken. Anschließend gehackten Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer mit dem Sojagranulat vermischen; Kichererbsenmehl und Wasser verrühren (bis die Konsistenz eiartig ist) und dann dazu geben. Die Konsistenz sollte einen klebrigen Teig ergeben. 
    • Um die Bällchen zu formen, einen Esslöffel Teig auf der Handfläche flach ausbreiten. Ein Kohlsprosserl auf den Teig legen und langsam den Teig darum schließen. Danach 10 bis 15 Knödel formen, in Mehl wälzen und goldbraun frittieren. 
    • Die Suppe mit je zwei Schöpflöffeln Suppe und zwei Knödel servieren.

    Dieses Rezept stammt von dem veganen Blog Tempeh Moon. Vielen Dank an Laura Bonet für die tollen Rezepte und die Zusammenstellung des Menüs!