Suche

Spenden Patenschaft Menü

„Eiersalat“ mit Schwarzen Sesam-Möhren-Crostini und Rohkost-Karotten-Tagliatelle

Verblüffen Sie Ihre Gäste: Ein raffinierter Salat mit authentischem Eiergeschmack – Ostern geht auch vegan!

3 Personen
45 Minuten
leicht

Zutaten

  • 500g Nudeln (z.B. Penne)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 mittelgroße geraspelte Karotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Schwarzer Sesam
  • Salz
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Mehl
  • Für die Crostini:
  • Sonnenblumenöl
  • Saft von einer halben Zitron
  • Salz
  • Kurkuma
  • 1 Glas Sojamilch
  • Für die Mayo:
  • Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Salz Kala Namak

Zubereitung

  • Pasta in Salzwasser und ein bisschen Öl kochen bis sie weich ist, dann absieben und abkühlen lassen. Dann in kleine Stücke schneiden.
  • Für die Mayonnaise alle Zutaten in den Mixer geben, außer dem Öl. Das Öl langsam nach und nach in die Mischung hinzufügen bis die Konsistenz cremig wird.
  • Kichererbsen pürieren und mit den geschnittenen Nudeln, ein paar Löffeln Mayo, den geschnittenen Frühlingszwiebeln, Pfeffer und Kala Namak Salz gut vermengen. Mit Salz und Kurkuma abschmecken.
  • Für die Crostini alle Zutaten vermengen und den Teig solange kneten, bis er nicht mehr klebrig ist. Dann den Teig ausrollen und mit einem Messer oder Pizzaschneider kleine Stifte ausschneiden. Ofen auf 180 Grad vorheizen und ungefähr 20 Minuten die Crostini backen, bis sie geröstet und knusprig sind.
  • Für die Rohkost-Karotten-Tagliatelle ein paar Karotten mit einem Schäler bis zum Kern schälen. Dann mit geschnittenen Oliven, Salz, Zitronensaft und ein bisschen Mohn mischen.


    Frohe Ostern!!

Vielen Dank an Laura Bonet für ein weiteres leckeres Rezept aus dem veganen Blog Tempeh!