Suche

Spenden Patenschaft Menü

Cannelloni mit Tempeh-Pinienkernen

8.12.2017

mit Birnen-Rotwein-Füllung auf Nuss-Chili-Bechamel – ein Rezept für Genießer

4 Personen
5 Minuten
leicht

Zutaten

    Cannelloni

    • 1 Packung Cannelloni (3 bis 4 Cannelloni pro Portion)
    • 400g Tempeh
    • 75g Pinienkerne
    • 5 Birnen
    • 6 Knoblauch-Zehen
    • 3 rote Chilis
    • Rosmarin
    • Thymian
    • 2 Stück Nelken
    • 1 1/2 Glas Rotwein
    • 2 Gläser Gemüsebrühe
    • ein bisschen geriebenen veganen Käse
    • Salz, Pfeffer

    Bechamel-Soße

    • 1 Glas Gemüsebrühe
    • 1 Glas Sojamilch
    • 1 EL Margarine
    • 2 EL Mehl
    • 12 Haselnüsse
    • Muskat
    • Masse aus Knoblauch und Chilis von der Füllung, ein Schuss Olivenöl und Haselnüsse
    • Salz, Pfeffer

    Zubereitung

    • Tempeh in Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer anbraten und zur Seite stellen. Danach die Pinienkerne scharf anbraten und ebenfalls zur Seite stellen. Rote Zwiebeln in Streifen schneiden und mit ganzen Knoblauchzehen und Chilis anbraten. Danach Birnen schälen und mit Brühe und Wein in die Pfanne hinzufügen. Rosmarin, Thymian, Nelken in einen Teebeutel geben, zuschließen und in die Pfanne geben. Alles 20 Minuten reduzieren bis nur noch die Hälfte der Flüssigkeit übrig ist. Zum Schluss Tempeh und Pinienkerne hinzufügen und noch 5 Minuten garen.
    • 3 Birnen zur Seite legen und 3 EL der Zwiebeln und Pinienkernen reservieren für die Deko.
    • Auch Knoblauch und Chilis für die Bechamel-Soße reservieren.
    • Das Fruchtfleisch von 2 Birnen mit der ganzen Füllung grob pürieren und zur Seite stellen.
    • Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Cannelloni 30 Minuten backen; nach 20 Minuten mit Oberhitze 10 Minuten bei 220 Grad überbacken.
    • 1 Birne und die Hälfte der Zwiebeln und Pinienkerne, die wir reserviert haben, zu einem Mus pürieren und mit Salz abschmecken.
    • Danach auf dem Teller anrichten: 1 EL Mus pro Teller und die übrigen Zwiebeln und Pinienkerne zu einem Beet formen, darauf je 1 Birne legen. Die individuelle Backform mit auf den Teller legen.
    • Margarine in der Pfanne schmelzen, Mehl hinzugeben und ständig rühren bis das Mehl braun ist. Danach Sojamilch langsam hinzugießen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Für 30 Minuten reduzieren bis die Soße etwas dick geworden ist.
    • Mischung aus Knoblauch und Chilis von der Füllung, ein Schuss Olivenöl und die Haselnüsse fein pürieren und zur Bechamel hinzufügen. Noch 10 Minuten weitergaren und mit ein bisschen Gemüsebrühe nachgießen, wenn die Bechamel zu dick geworden ist.

    Ideal in Kombination mit:

     den veganen Käsesorten

    Dieses Rezept stammt von dem veganen Blog Tempeh Moon. Vielen Dank an Laura Bonet für die tollen Rezepte und die Zusammenstellung des Menüs!