Rambas Transportbox

Dez. 2023

TIERART

Rettung Tigerin Ramba

Ein weiteres Opfer des skrupellosen Tigerhandels

8.12.2023

Genau wie ihre Schwester Charlota ist auch das weiße Tigerbaby Ramba ein Opfer des #RuthlessTrade. Sie wurde ihrer Mutter weggenommen und an einen privaten Tierhalter in der Tschechischen Republik verkauft. Sie wurde von Hand aufgezogen und von ihrem Besitzer wie ein Haustier behandelt. Die junge Großkatze wuchs in einer völlig artfremden Umgebung auf, ohne die notwendige Unterstützung durch ihre Mutter und ohne professionelle tierärztliche Betreuung.

Nach Angaben der tschechischen Behörden erwarb ihr früherer Besitzer die Tigerin ohne Nachweis der legalen Herkunft des Tieres. Außerdem verfügte der Besitzer nicht über eine tierärztliche Genehmigung für die Haltung von Ramba, da er die im tschechischen Veterinärgesetz festgelegten Mindestanforderungen für die Haltung des Tieres nicht erfüllen konnte.

Ein neues Zuhause für Ramba

Aus diesen Gründen hat das tschechische Umweltministerium die Haltung von Ramba als illegal eingestuft und ihre Beschlagnahmung angeordnet. Daraufhin wurde VIER PFOTEN gebeten, bei der Vermittlung von Ramba an einen Ort zu helfen, der ihren Bedürfnissen am besten gerecht werden kann. Um die tschechischen Behörden bei der Rechtsdurchsetzung zu unterstützen, aber auch weil ihre Schwester Charlota bereits in VIER PFOTEN Obhut lebt, erklärte sich VIER PFOTEN bereit, der jungen Tigerin ein artgemäßes neues Leben in der TIERART Wildtierstation in Deutschland zu ermöglichen.

Nach monatelangen Vorbereitungen wurde Ramba schließlich am 5. Dezember 2023 von den tschechischen Behörden gerettet. Anschließend überführte VIER PFOTEN das Tigerbaby von Tschechien in ihr neues Zuhause in der TIERART Wildtierstation, wo sie am Abend desselben Tages wohlbehalten ankam. Ramba wird nun alle Zeit bekommen, die sie braucht, um sich in ihrem neuen Zuhause und in der Obhut von geschultem Personal einzuleben.

Die Wahrheit über weiße Tiger

Wie ihre Schwester Charlota hat Ramba ein weißes Fell, was das Ergebnis von Inzucht ist. Damit eine Großkatze ein weißes Fell haben kann, müssen beide Eltern das seltene rezessive Gen tragen. Oft werden für die Zucht dieser weißen Jungen Tiere verwendet, die miteinander verwandt sind, was zu Inzucht führt, die ernste Gesundheitsprobleme verursachen kann. Aufgrund dieser Inzucht kann Ramba unter lebenslangen Gesundheitsproblemen und/oder Entwicklungsstörungen leiden. In der TIERART Wildtierstation wird demnächst eine gründliche Untersuchung durchgeführt, um ihren Gesundheitszustand vollständig zu beurteilen.

Der Kampf gegen den illegalen Tigerhandel

Tausende von Großkatzen wie Ramba fallen jedes Jahr dem illegalen Handel in Europa zum Opfer. VIER PFOTEN fordert alle EU-Mitgliedsstaaten auf, die EU-Tiger-Leitlinien umzusetzen, um das Leiden und die Ausbeutung von weiteren Tigern zu verhindern.

Tigerin Charlota in TIERART

Rettung Tigerin Charlota

Auch Rambas Schwester ist ein Opfer des illegalen Tigerhandels

Mehr erfahren

Suche