Tigerin Charlota in Zoo Hodonín

Juli 2023

TIERART

Rettung Tigerin Charlota

Ein Opfer des skrupellosen Tigerhandels

11.8.2023

Als Charlota noch klein war, wurde sie ihrer Mutter weggenommen und an einen privaten Tierhalter in Tschechien verkauft. Sie wurde von Hand aufgezogen und wie ein Haustier behandelt. Die junge Großkatze wuchs in einer völlig artfremden Umgebung auf, in der sie im ersten Jahr ihres Lebens nicht erfuhr, wie es sich anfühlt, das Leben eines Tigers zu führen.

Die Grausamkeit hinter ihrer Schönheit

Ihr seltenes Aussehen ist keine Seltenheit. Leider ist es gängige Praxis bei der Zucht von Großkatzen zu kommerziellen und Unterhaltungszwecken, Tiger und Löwen mit weißem Fell zu züchten. Damit eine Großkatze ein weißes Fell haben kann, müssen beide Elterntiere dieses seltene Merkmal aufweisen. Oft werden Tiere, die miteinander verwandt sind, zur Zucht verwendet, was nicht selten zu ernsten gesundheitlichen Problemen führt. Ihr Schielen ist eine ergreifende Erinnerung an den Preis, den sie für die menschliche Gier bezahlt hat.

Nachdem ihr Besitzer Videos von Charlota auf Social Media gepostet hatte, beschlagnahmten die Behörden sie und baten uns, sie in unsere Obhut zu nehmen. Zurzeit lebt Charlota vorübergehend in einem Zoo, aber sie braucht dringend ein artgemässes Zuhause für immer.

Der Neuanfang wartet

Nach monatelangen Vorbereitungen ist Charlota nun bereit, in die TIERART Wildtierstation in Deutschland gebracht zu werden - um endlich von vorne anfangen zu können und das Leben zu leben, das sie verdient. Wir halten Sie auf dem Laufenden darüber, wie ihr Leben in Deutschland weitergeht!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Update: Oktober 2023

Seit ihrer Rettung Ende Juli dieses Jahres hat sich Charlota bemerkenswert gut eingelebt. Sie geht mit grenzenlosem Enthusiasmus und Eifer an ihr medizinisches Training heran und hat in so kurzer Zeit bemerkenswerte Fortschritte gemacht!

Inzwischen ist sie in ein größeres Gehege mit einem nagelneuen Tigerkletterturm umgezogen! Natürlich hat die abenteuerlustige Charlota keine Zeit verloren, um die höchste Plattform zu erreichen. Und sie liebt es, hinter dem Bambus zu lauern und dann herauszuspringen, um zu toben.

Derzeit wohnt sie außer Sichtweite ihrer ursprünglichen Nachbarin Cara, die etwas Zeit brauchte, um sich einzugewöhnen. Ihr neuer Nachbar ist Tiger Sahib, und auch wenn er im Moment noch etwas mürrisch wirkt, sind wir zuversichtlich, dass die beiden schnell Freunde werden!

Löwen- und Tigerjunge auf einer Zuchtfarm

Helfen Sie uns den Tigerhandel in der EU zu stoppen

unterschreiben

Suche