Puma tritt dem Fur Free Retailer Program bei

VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung des Herstellers für Sportartikel als wichtiges Zeichen gegen Tierquälerei 

3.5.2023

Hamburg/Herzogenaurach, 03. Mai 2023 – VIER PFOTEN und die Fur Free Alliance, Initiatorin der Pelzfrei-Initiative, begrüßen Puma als prominenten Partner im Kreis der pelzfreien Unternehmen. Obwohl Puma derzeit keine Pelzprodukte im Sortiment hat, bekräftigt das Unternehmen seine Ablehnung von Pelzprodukten durch seinen Beitritt zum internationalen Fur Free Retailer Program. Als eine der größten Sportartmarken weltweit wird Puma dazu beitragen, das Bewusstsein für den Tierschutz zu schärfen und einen positiven Einfluss auf die Branche ausüben.

„Puma setzt ein starkes Zeichen für den Tierschutz und ebnet den Weg für andere Marken, diesem Beispiel zu folgen und auf tierfreundliche Alternativen umzusteigen. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit Puma und anderen Marken, um eine bessere Zukunft für Tiere in der Modebranche zu schaffen."

Anne Wessendorf, Kampagnenverantwortliche für Textilien bei VIER PFOTEN

Globaler Trend für mehr Tierschutz 

Seit Jahren lehnt der Großteil der Öffentlichkeit die Pelzproduktion ab. Eine deutliche Trendwende hin zu tier- und umweltfreundlicher Mode ist auch bei den großen Modehäusern überall auf der Welt zu erkennen. Konsumentinnen und Konsumenten wollen heutzutage ethisch vertretbare und nachhaltige Mode, für die kein Tier leiden muss.

„Puma arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Nachhaltigkeit. Neben dem Fokus auf Menschenrechte, Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft bezogen unsere Biodiversitätsziele bereits gefährdete Arten und ihre Lebensräume mit ein. Mit der Einführung der Tierschutzrichtlinie von Puma im Jahr 2021 haben wir einen wichtigen Schritt unternommen, um sicherzustellen, dass Tiere entlang unserer Lieferkette human behandelt werden. Wir entwickeln ständig neue innovative Materialien, die uns helfen, auf Tierhäute zu verzichten. Deshalb haben wir uns dem Fur Free Retailer Program angeschlossen und die Verwendung von Känguruleder in diesem Jahr eingestellt,“ sagt Stefan Seidel, Senior Head of Corporate Sustainability bei Puma.

„Wir freuen uns sehr, dass Puma mit seiner Pelzfrei-Richtlinie eine klare Haltung gegen Tierquälerei einnimmt. Die Haltung von Wildtieren in kleinen Käfigen für ein Modeprodukt ist grausam, völlig überholt und unnötig. Pumas Schritt zeigt, dass moderne Marken Wert auf Transparenz und Innovation legen und nichts mit dem brutalen Pelzhandel zu tun haben möchten," sagt Brigit Oele, Programmdirektorin der Fur Free Alliance.

Forderungen von VIER PFOTEN

Das Fur Free Retailer Program ist die weltweit führende Initiative, um pelzfreie Unternehmen mit Kund:innen zu vernetzen, die nach ethisch hergestellten Produkten suchen. Das Programm ist eine Initiative der Fur Free Alliance (FFA), die in über 35 Ländern der Welt aktiv ist. Die Allianz ist ein internationaler Zusammenschluss von über 50 Umwelt- und Tierschutzorganisationen, die sich gemeinsam für ein Ende der Zucht und Tötung von Tieren wegen ihres Fells einsetzen. Inzwischen sind über 1500 Marken und Händler Teil der Initiative.

VIER PFOTEN ist offizieller Repräsentant des Fur Free Retailer Program in Deutschland. Die internationale Tierschutzstiftung bietet Unternehmen, die einen nachweislich pelzfreien Neustart anstreben, Unterstützung und Beratung an. Dazu steht VIER PFOTEN als Ansprechpartner und Vermittler beim öffentlichkeitswirksamen Beitritt zum internationalen FFR-Programm zur Verfügung.

Anne Wessendorf steht für Interviews zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Fur Free Retailer Program und welche Unternehmen bereits teilnehmen, sehen Sie hier.

Nähere Informationen über VIER PFOTEN und die Wahrheit über Pelz finden Sie hier.

Weitere Informationen über den Einsatz von VIER PFOTEN für Wildtiere finden Sie hier.

Eine Fotoauswahl steht hier zum Download bereit, der Link ist 14 Tage gültig.

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin Wildtiere

presse-d@vier-pfoten.org

+49 152 020 170 68

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Lübecker Straße 128, 22087 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Frankreich, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche