SpendenPatenschaft

Woolworth tritt dem Fur Free Retailer Program bei

VIER PFOTEN begrüßt die Kaufhauskette in der Pelzfrei-Initiative  

3.2.2022

Hamburg, 03. Februar 2022 – Die globale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN heißt die Kaufhauskette Woolworth offiziell im Fur Free Retailer Program (FFR) willkommen. Mit dem Beitritt zum Programm unterstreicht Woolworth seine konsequente Haltung gegen Echtpelz und schließt sich damit einer globalen Bewegung von mehr als 1.500 Modemarken an, die bereits Mitglied im FFR-Programm sind. 

„Wir freuen uns, dass die internationale Pelzfrei-Initiative stetig wächst und wir nun mit Woolworth ein weiteres Mitglied begrüßen dürfen. Der konsequente Verzicht auf Echtpelz ist die einzig verantwortungsvolle unternehmerische Entscheidung und wird von einem Großteil der Öffentlichkeit unterstützt.“

Annika Kreuzer, Kampagnenverantwortliche für Textilien bei VIER PFOTEN

Pelz ist ein Auslaufmodell, denn Pelzproduktion ist grausam und nicht mehr zeitgemäß. Zudem stellt sie vor dem Hintergrund weltweiter Corona-Ausbrüche auf Nerzfarmen auch eine Gefahr für unser aller Gesundheit dar: „Als Unternehmen ein starkes und öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen Echtpelz zu setzen, ist deshalb heute wichtiger denn je“, so Annika Kreuzer. 

„Nachhaltigkeit und ein gewissenhafter Umgang mit natürlichen Ressourcen spielen bei Woolworth seit vielen Jahren eine wichtige Rolle. So verzichten wir beispielsweise bereits seit 2016 gänzlich auf Einkaufstaschen aus Plastik – lange, bevor es in Europa ein offizielles Verbot dazu gab. Bei unseren Produkten auf Echtpelz zu verzichten, ist für uns eine Gewissensfrage. Wir sind sehr stolz, mit dem Beitritt zum Fur Free Retailer Programm nun offiziell pelzfrei zu sein und unseren Kundinnen und Kunden ein nachhaltiges Angebot machen zu können“, so Roland Rissel, Referent Unternehmenskommunikation bei Woolworth.

Globaler Trend für mehr Tierschutz 
Seit Jahren lehnt der Großteil der Öffentlichkeit die Pelzproduktion ab. Eine deutliche Trendwende hin zu tier- und umweltfreundlicher Mode ist auch bei den großen Modehäusern überall auf der Welt zu erkennen. Konsumentinnen und Konsumenten wollen heutzutage ethisch vertretbare und nachhaltige Mode, für die kein Tier leiden muss.  

Fur Free Retailer Program
Das Fur Free Retailer Programm ist die weltweit führende Initiative, um pelzfreie Unternehmen mit Kund:innen zu vernetzen, die nach ethisch hergestellten Produkten suchen. Das Programm ist eine Initiative der Fur Free Alliance (FFA), die in über 35 Ländern der Welt aktiv ist. Die Allianz ist ein internationaler Zusammenschluss von über 50 Umwelt- und Tierschutzorganisationen, die sich gemeinsam für ein Ende der Zucht und Tötung von Tieren wegen ihres Fells einsetzen.

VIER PFOTEN
VIER PFOTEN setzt sich für ein pelzfreies Europa ein und ist offizieller Repräsentant des Fur Free Retailer Program in Deutschland, Österreich, Bulgarien, Südafrika und Australien. Die internationale Tierschutzstiftung bietet Unternehmen, die einen nachweislich pelzfreien Neustart anstreben, Unterstützung und Beratung an. Dazu steht VIER PFOTEN als Ansprechpartner und Vermittler beim öffentlichkeitswirksamen Beitritt zum internationalen FFR-Programm zur Verfügung.

Annika Kreuzer steht für Interviews zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Fur Free Retailer Program und welche Unternehmen bereits teilnehmen, sehen Sie hier.

Nähere Informationen über das Thema Pelz und die Arbeit von VIER PFOTEN finden Sie hier.

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin Wildtiere

presse-d@vier-pfoten.org

+49 152 020 170 68

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche