Suche

Spenden Patenschaft Menü

SCHWEINE

Sie gehören zu den intelligentesten Tieren und sind ausgesprochen lernfähig: Schweine. Da Schweine nicht schwitzen können, nehmen sie an heißen Tagen gern ein Bad im Schlamm, um sich abzukühlen. Als gesellige Wesen leben sie in größeren Gruppen. Nur kurz vor der Geburt sondert die Sau sich ab und baut ein Nest. Sie säugt ihre Ferkel rund 15 Wochen – wenn man sie lässt. Doch ein Großteil der Schweine in Deutschland leidet in der Intensivmast.

Wissenswertes über schweine

Lebenserwartung von Schweinen

Über die kanadische Schweinedame „Ernestine“ und die erschreckend kurze Lebensdauer von Schweinen in der Schweinemast

Mehr

Bedürfnisse des Hausschweins

Biologe Dr. Christian M. Hammer erklärt, was Schweine wirklich brauchen

Mehr

Ein natürlicher Schweinetag

Wühlen, Wälzen, Suhlen – wie ein Schwein gern leben würde

Mehr

Brutpflege und Ferkelverhalten

Biologe Dr. Christian M. Hammer erläutert, wie Ferkel aufwachsen und welche Probleme es dabei gibt

Mehr

das leiden von Millionen Schweine

In der intensiven Schweinehaltung können Schweine kaum eine ihrer natürlichen Verhaltensweisen ausleben – im Gegenteil: Ihre wichtigen Grundbedürfnisse wie Körperpflege, Sozial-, Erkundungs-, Nahrungssuch- und Nestbauverhalten werden unterdrückt. Die Folgen sind schwere physische und psychische Schäden.

Schweine

Die neugierigen und geselligen Tiere können ihr natürliches Verhalten in der Intensivmast nicht ausleben

Mehr

Ferkelkastration

Wie junge Schweine ohne Betäubung kastriert werden – und
welche Alternativen es gäbe

Mehr

Eingriffe bei Schweinen

Ohrmarken, Schwanzkupieren und Ferkelkastration – ohne Betäubung oder Schmerzbehaltung

Mehr

Kastenstand

In der Tierindustrie sind Sauen nur Gebärmaschinen – und werden in tierschutzwidrige Käfige gesperrt

Mehr

Hauptprobleme der Kastenhaltung

Biologe Dr. Christian M. Hammer erklärt, warum der Kastenstand tierschutzwidrig ist

Mehr

was wir tun

VIER PFOTEN setzt sich unermüdlich für bessere Haltungsbedingunen der sogenannten Nutztiere ein. Wir fordern ein Verbot von Kastenständen und der brutalen betäubungslosen Ferkelkastration!

Alternativen zum Kastenstand

Welche tiergerechteren Methoden zur Abferkelung gibt es?

Mehr

Alternativmethoden Ferkelkastration

Wie Ferkel schmerzloser und tiergerechter kastriert werden können

Mehr

Ebermast

Aufzucht männlicher Ferkel in der Ebermast – ohne schmerzhafte Ferkelkastration

Mehr

Ziele der verpflichtenden Haltungskennzeichnung

VIER PFOTEN informiert: Warum brauchen wir eine Kennzeichnungspflicht für Tierprodukte?

Mehr

Position VIER PFOTEN zum staatlichen Tierwohllabel

Weil die Glaubwürdigkeit eines Tierwohllabels maßgeblich von seinen Kriterien abhängt

Mehr

  Das staatliche Tierwohllabel Muss gestoppt werden!

VIER PFOTEN fordert:
Das geplante freiwillige Label muss gestoppt werden! Dafür muss eine gesetzliche verpflichtende Kennzeichnung für Fleisch, Milch und Produkte mit verarbeiteten Eiern umgesetzt werden.

Unterscrheiben