Suche

Spenden Patenschaft Menü

Importverbot für Jagdtrophäen

29.5.2017

VIER PFOTEN fordert strengere Gesetze – gegen die Trophäenjagd und für mehr Artenschutz

Die Trophäenjagd auf Großwildtiere wie Elefanten, Löwen oder Nashörner ist nicht nur aus Tierschutzsicht, sondern auchaus ethischen Gründen abzulehnen. Sie beraubt die afrikanischen Schutzgebiete ihrer wertvollsten Schätze – der Wildtiere. VIER PFOTEN setzt sich für eine nachhaltige Nutzung dieser Naturräume ein, welchelangfristig eine Erhaltung der Artenvielfalt sicherstellt. Eine besonders perfide Form der Trophäenjagd ist das sogenannte „Canned Hunting“ von Löwen. Die Tiere werden in Gefangenschaft gezüchtet und von Hand aufgezogen. Sie zeigen kaum Scheu vor Menschen und sind somit leichte Beute, wenn sie in Gehegen für Trophäen geschossen werden.

Vier Pfoten fordert

  • Erlass zum Stopp der Einfuhrgenehmigungen für Arten, die der EU-Artenschutzverordnung unterliegen.
  • Überprüfung der Genehmigungspraxis für Jagdtrophäen.
  • Überprüfung der bisherigen Entscheidungsverfahren und Qualitätsstandards in der EU, mit dem Ziel, eine strikte Einhaltung aller Genehmigungsvoraussetzungen zu erreichen.
  • Ausweitung der Genehmigungspflicht für Jagdtrophäen auf alle in Anhang B der EU-Artenschutzverordnung gelisteten Tierarten.