Suche

Spenden Patenschaft Menü

Illegaler Welpenhandel
& Handel von Tieren im Internet

29.6.2017

Zwielichtige Händler sind auf der Jagd nach Profit – und nehmen das immense Leid der Tiere in Kauf

Immer mehr Heimtiere, besonders Hundewelpen, werden aus dem Ausland illegal nach Deutschland eingeführt. Sie stammen oftmals von sogenannten Vermehrungsstationen, wo sie zu früh von den Muttertieren getrennt werden, keinen ausreichenden Impfschutz haben und oftmals unter schweren Krankheiten, wie etwa Parvovirose leiden. Diese Tiere werden häufig billig auf Online-Plattformen wie z.B. Ebay Kleinanzeigen verkauft.

VIER PFOTEN fordert

  • bundesweite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Hunden und Katzen zur besseren Rückverfolgbarkeit.
  • rechtsverbindliche Mindeststandards für die Zucht und die Haltung von Hunden, einschließlich einer Grundausbildung von Hundebesitzern.
  • bessere Regulierung der Onlineplattformen im Hinblick auf den Handel mit Heimtieren und exotischen Tieren.
  • mehr Kontrollen an Grenzen, Schulungen der Zollbehörden sowie höhere Strafen für illegalen Tierhandel.
  • Regulierung von allen Hunde- und Katzen-Züchtern durch die Eintragung in ein Register.