SpendenPetition
Cat at home

Autounfälle mit Katzen

Was zu tun ist, wenn eine Katze in einen Autounfall verwickelt ist

20.5.2021

Verkehrsunfälle, an denen Katzen und andere Tiere beteiligt sind, sind eine traurige Realität. Oft rennen Katzen über die Straße, ohne sich der tödlichen Gefahr bewusst zu sein. Hier ist VIER PFOTEN' Rat, was zu tun ist, wenn eine Katze von einem vorbeifahrenden Auto erfasst wird.

Maßnahmen, die nach dem Unfall zu ergreifen sind:

1. Sichern Sie die Unfallstelle 

Unabhängig davon, ob Sie an dem Unfall beteiligt waren oder Ersthelfer sind: Sichern Sie die Unfallstelle entsprechend den Vorgaben Ihres Landes (z. B. mit einem Warndreieck). Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen. 

2. Ruhe bewahren

Versuchen Sie, einen kühlen Kopf zu bewahren und halten Sie Ausschau nach jemandem, der Ihnen helfen kann. Eine Katze, die starke Schmerzen oder einen Schock erleidet, kann aus Angst beißen und kratzen. Katzenbisse und -kratzer müssen medizinisch behandelt werden, da sie Infektionen verursachen können. 

3. Erste Hilfe

► Beurteilen Sie den Schweregrad der Verletzungen der Katze. Zu den lebensbedrohlichen Zuständen gehören starke Blutungen, Kopfverletzungen, Knochenbrüche sowie Atem- und Herzstillstand. Diese Informationen sind wichtig, wenn Sie sich an die nächste Tierarztpraxis/-klinik wenden und das Personal am Telefon Informationen benötigt.  Stillen Sie die Blutung: Konzentrieren Sie sich auf den Bereich, aus dem die Blutung am stärksten ist. Stillen Sie die Blutung, indem Sie festen Druck auf die Wunde ausüben.    Knochenbrüche: Vermeiden Sie jede unnötige Bewegung der Katze, um eventuell vorhandene Verletzungen an Wirbelsäule und Becken zu verschlimmern. Wenden Sie die ABC-Regel an: A: FLÜSSE freimachen B: ATMUNG (Mund zu Nase)C: KREISLAUF (Fühlen Sie auf der Innenseite des Oberschenkels nach einem Herzschlag. Bei Herzstillstand Herzmassage beginnen) Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

4. Fahren Sie zum Tierarzt

Sobald Sie die Katze stabilisiert haben, bringen Sie sie zu einem Tierarzt. Wenn sich der Unfall nachts ereignet, wenn Tierarztpraxen geschlossen sind, kontaktieren Sie sie trotzdem, da die meisten Kliniken eine Notrufnummer angeben, die Sie für Hilfe kontaktieren können. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie online über ein Mobiltelefon nach den Details der nächstgelegenen Notfall-Tierklinik. Wenn Sie in der Klinik sind, bitten Sie sie, die Katze nach einem Mikrochip zu scannen, damit der Besitzer kontaktiert werden kann. Wenn kein Mikrochip vorhanden ist, können Sie zum Unfallort zurückkehren und bei den Anwohnern Erkundigungen einziehen, um den Besitzer der Katze zu finden. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Wenn Sie eine tote Katze finden 

Halten Sie an und sichern Sie den Fundort. Legen Sie den Körper des Tieres an den Straßenrand und melden Sie den Fundort der Polizei oder Ihrer örtlichen Behörde. Eine tote Katze zeigt keine Reflexe, hat keinen Herzschlag und atmet nicht. Sie können sich auch bei den Anwohnern erkundigen, ob sie wissen, wer der Besitzer der Katze ist, damit diese informiert werden können. 

Kennzeichnung, Registrierung und Kastration sind sehr wichtig 

Jeder Katzenbesitzer sollte seine Katze mit einem Mikrochip kennzeichnen und bei einem Unternehmen für Haustier-Mikrochip-Datenbanken registrieren lassen. Im Falle eines Unfalls kann der Besitzer so identifiziert und kontaktiert werden. Die Kontaktdaten müssen auf dem neuesten Stand sein, was in der Verantwortung des Besitzers liegt.  Katzen kastrieren zu lassen, schränkt auch die Streunertätigkeit ein, insbesondere bei Katern. Dies wiederum verringert das Risiko, dass Katzen Straßen überqueren und in Verkehrsunfälle verwickelt werden.  

 

VERANTWORTUNGSVOLLE HAUSTIERHALTUNG

Sehen Sie sich unsere Ratgeber für eine glückliche und gesunde Haustierhaltung an!

Mehr

Suche