Suche

Spenden Patenschaft

mit hund IM flugzeug

Ratgeber für Hundehalter: Warum Fliegen mit Hund keine gute Idee ist

Ein Flug bedeutet für einen Hund großen Stress, deshalb ist das Flugzeug als Transportmittel für einen Urlaub mit dem Hund generell nicht empfehlenswert. Als Hundehalter muss man abwägen, in welchem Verhältnis Strapazen und Gewinn der Reise stehen. Für einen Kurzurlaub sollte man von einer Flugreise mit dem Hund jedenfalls absehen und statt dessen lieber mit dem Hund im Auto in die Ferien starten.

Lesen Sie mehr dazu in unserem Rageber:

Kleine Hunde im Flugzeug

Kleinere und leichtere Hunde (zwischen fünf und zehn Kilogramm, die Bestimmungen variieren je nach Fluggesellschaft) dürfen im Passagierraum befördert werden. Während des gesamten Fluges muss das Tier aber in einem verschlossenen Tiertransportbehälter bleiben. Die Transportbox darf die Maße des üblichen Handgepäcks nicht überschreiten. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Bestimmungen bei Ihrer Fluglinie!

Große Hunde im Flugzeug

Hunde, die das vorgeschriebene Gewicht für einen Aufenthalt im Passagierraum überschreiten, müssen im Frachtraum in einer Transportbox befördert werden. Der Raum ist zwar vollklimatisiert und beheizt, trotzdem stellt die gesamte Prozedur für den Hund eine große Belastung dar: Ungewohnte und laute Geräusche, eine fremde Umgebung und das Alleinsein machen ihm Angst. Hinzu kommt, dass man als Tierhalter beim Be- und Entladen meist nicht dabei sein kann, also keinerlei Einfluss auf den Umgang mit dem Hund hat. Aus diesen Gründen ist von einer Flugreise mit einem schweren Hund dringend abzuraten! Eine Ausnahme sollten Sie nur machen, wenn es unbedingt erforderlich ist, z. B. bei einem Umzug nach Übersee. Wählen Sie nach Möglichkeit immer einen Direktflug!Da ein Flug den Kreislauf des Hundes stark belastet, geben Sie ihm vor der Abreise nur leichte Nahrung, bis maximal einige Stunden vor Abflug. Achten Sie auf die rechtzeitige Buchung und Anmeldung des Tieres und informieren Sie sich über die genauen Bestimmungen bei Ihrer Fluglinie.

Flugreisen mit Hund

Woran Sie bei der Vorbereitung denken sollten

Transportboxen

  • Maße für die Box in der Kabine: maximal 55 x 40 x 25 cm (die genauen Maße erfahren Sie bei den jeweiligen Fluggesellschaften)
  • Maße für die Box im Frachtraum variiert je nach Größe des Hundes

Wichtig ist

  • Ihr Hund wird rechtzeitig an die Transportbox gewöhnt
  • Ihr Hund hat vor der Reise ausreichend Möglichkeiten, sein Geschäft zu verrichten
  • Ihr Hund kann sich in der Box bequem drehen und hinlegen
  • Ihr Hund hat ein Kleidungsstück von Ihnen in seiner Box
  • Die Transportbox lässt eine gute Luftzufuhr zu
  • Die Transportbox ist bequem ausgekleidet
  • Die Transportbox ist mit einem saugfähigen Material ausgelegt (bei langen Flügen)

Tierarzt

  • Klären Sie mit Ihrem Tierarzt ab, ob Ihr Hund Beruhigungsmittel bekommen darf und lassen Sie sich die passenden verschreiben.

Dokumente

  • Informieren Sie sich im Voraus über die Einreise-bestimmungen des jeweiligen Landes und stellen Sie alle notwendigen Dokumente zusammen. 

Laden Sie sich unseren Ratgeber gerne als PDF herunter: