Suche

Spenden Patenschaft

Agrarministerkonferenz:

27.9.2018

VIER PFOTEN fordert von Ländern verpflichtende Haltungskennzeichnung statt freiwilligem Tierwohlkennzeichen

Bad Sassendorf / Hamburg, 27. September 2018 – Mit einer überdimensionalen Plakatwand hat die Stiftung VIER PFOTEN heute die AgrarministerInnen der Länder aufgefordert, sich gegen das geplante staatliche Tierwohlkennzeichen der Bundesregierung und für eine gesetzlich verpflichtende Kennzeichnung aller tierischen Produkte auszusprechen. Das Tierwohlkennzeichen werde in seiner jetzigen Form nichts an der bemitleidenswerten Situation der Tiere in der Massentierhaltung verändern, da es aufgrund der Freiwilligkeit über 80 Prozent der Nutztiere nicht betrifft, kritisiert VIER PFOTEN.

Rüdiger Jürgensen, Geschäftsführer von VIER PFOTEN Deutschland: „Wir brauchen kein ineffektives Mogel-Label, sondern eine verpflichtende Haltungskennzeichnung, eine staatliche Förderung tiergerechter Haltungssysteme und ein umfassendes Tiergesundheitsmonitoring."

Aktion vor der Agrarministerkonferenz
Die Plakatwand der Tierschützer zeigte ein Schwein auf einem Teller, das an den typischen Qualen der Massentierhaltung leidet: dicke Gelenke, angebissene Ohren, Verletzungen an der Haut, kupierter und angebissener Schwanz, die Beine von Kot verdreckt; daneben Messer und Gabel.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Gesetzlich verpflichtende Haltungskennzeichnung: https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/haltungskennzeichnung/vorteile-fuer-erzeuger-handel-und-verbraucher

Tiergesundheitsmonitoring: https://www.vier-pfoten.de/unseregeschichten/presse-news/september-2018/vier-pfoten-greenpeace-und-foodwatch-fordern-massnahmen-fuer-die-gesundheit-von-nutztieren

Staatliches Tierwohllabel: https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/staatliches-tierwohllabel

FOTOS und VIDEO-MATERIAL
Druckfähige Fotos und sendefähiges Videomaterial aus der Nutztierhaltung in Deutschland stellen wir Ihnen auf Anfrage als Downloadlink zur Verfügung.

Melitta Töller

Pressesprecherin

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-66

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen.

www.vier-pfoten.de