SpendenPatenschaft

Einladung: VIER PFOTEN Aktion beim World Health Summit in Berlin am 24. Oktober 2021 

Internationale Tierschutzstiftung fordert Tierschutz als Basis für eine effektive Pandemie-Präventionspolitik 

21.10.2021

Hamburg, 21. Oktober 2021 – Die Corona-Krise hat deutlich gezeigt, dass die weltweiten Missstände im Tierschutz und die Verbreitung von Zoonosen in direktem Zusammenhang stehen. Um zukünftige Pandemien zu verhindern, fordert VIER PFOTEN umfassende Präventionsmaßnahmen zum Schutz von Mensch und Tier. In einer Zukunftsstudie beleuchtet die internationale Tierschutzstiftung mögliche Lösungswege. Mit einer Aktion am 24. Oktober vor dem World Health Summit in Berlin will VIER PFOTEN die Aufmerksamkeit von Entscheidungsträger:innen und Wissenschaftler:innen gezielt auf die wichtige Rolle des Tierschutzes in Hinblick auf Pandemieprävention lenken. Der Forderung wird mit Großplakaten und riesigen fliegenden Viren-Ballons direkt vor dem Tagungsort Nachdruck verliehen.

„COVID-19 ist, genauso wie etwa 75 Prozent aller Infektionskrankheiten weltweit wie auch SARS, MERS, Ebola oder HIV, eine Zoonose und konnte erst durch den ausbeuterischen Umgang mit Tieren entstehen. Der Zustand der Natur und der Umgang mit Lebensräumen beeinflusst auch uns Menschen. Angeheizt werden die Zoonosen durch den Handel und Konsum von Tierprodukten: Solange das System der Massentierhaltung aufrechterhalten wird und Pelztierfarmen sowie Wildtiermärkte an der Tagesordnung sind, ist das Entstehen der nächsten Pandemie nur eine Frage der Zeit.“

Sven Wirth, Kampagnenverantwortlicher für Wildtiere bei VIER PFOTEN

EINLADUNG FÜR MEDIENVERTRETER:INNEN

Am 24. Oktober 2021 von 16 bis 19 Uhr

Um 17 Uhr übergibt Rüdiger Jürgensen, Geschäftsführer von VIER PFOTEN Deutschland, Prof. Axel Radlach Pries, dem Präsidenten des World Health Summit, die Zukunftsstudie der internationalen Tierschutzstiftung.

Die VIER PFOTEN Aktion findet vor dem Tagungsgebäude des WHS statt: Karl-Marx-Allee 131A, Kosmos-Gebäude, 10243 Berlin-Friedrichshain.

VIER PFOTEN Geschäftsführer Rüdiger Jürgensen, Nina Jamal, Kampagnenverantwortliche für Nutztiere bei VIER PFOTEN sowie Sven Wirth werden am Aktionstag für Interviews zur Verfügung stehen.

Für Medienschaffende ist VIER PFOTEN Pressesprecherin Susanne von Pölnitz als Ansprechpartnerin vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie hier

Eine Zusammenfassung der Zukunftsstudie von VIER PFOTEN finden Sie hier zum Download
 

Sven Wirth steht für Interviews zur Verfügung.

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin Wildtiere

presse-d@vier-pfoten.org

+49 152 020 170 68

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Frankreich, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche