SpendenPatenschaft
Geretteter Tiger verlässt den Transportkäfig

Von Argentinien nach Südafrika: 

VIER PFOTEN bringt vier gerettete Tiger in das LIONSROCK Großkatzenschutzzentrum 

14.3.2022

Hamburg, 14. März 2022 – Es ist die erste VIER PFOTEN Rettungsmission in Südamerika: Die globale Tierschutzorganisation hat in Argentinien vier Indische Tiger gerettet und in ihr Großkatzenschutzzentrum LIONSROCK in Südafrika überführt. Bis zu ihrer Rettung lebten die Tiger 15 Jahre lang in einem Zugwaggon in der Provinz San Luis. Ein VIER PFOTEN Team arbeitete wochenlang gemeinsam mit den argentinischen und südafrikanischen Behörden daran, die Tiere aus ihrer langen Gefangenschaft zu befreien und in ihr neues Zuhause zu bringen.

„Diese Tiger haben noch nie Gras oder Erde unter ihren Pfoten gespürt. Es ist das erste Mal, dass sie den Himmel über sich sehen können und nicht nur Metallstangen und ein Dach. Jetzt entdecken sie auf Hunderten von Quadratmetern neue Geschmäcker und Gerüche. Es ist überwältigend für sie, in einer völlig neuen Umgebung zu sein, aber sie passen sich schnell an bessere Lebensbedingungen an. Sie sind neugierig und erkunden bereits vorsichtig ihre Eingewöhnungsgehege und die ungewohnte Umgebung. Ich bin stolz, dass wir alle vier Tiger sicher nach Südafrika gebracht haben.“

VIER PFOTEN Tierarzt Dr. Amir Khalil

Nach einer 70-stündigen Reise sind Sandro, Mafalda, Messi und Gustavo wohlbehalten in ihrem neuen Zuhause angekommen. Nach ihrer Rettung aus dem Zugwaggon waren die vier Tiger in Transportboxen zum Flughafen der Hauptstadt nach Buenos Aires gebracht worden. Von dort aus wurden sie auf direktem Weg in das Großkatzenschutzzentrum Lionsrock in Südafrika überführt. 

„Der Weg zur Rehabilitation dieser Tiere beginnt jetzt", sagt Hildegard Pirker, Leiterin des LIONSROCK Großkatzenschutzzentrums. „In den kommenden Tagen und Wochen wird das erfahrene Team in LIONSROCK genau beobachten, welche medizinischen Bedürfnisse die Tiger haben und die notwendige tierärztliche Versorgung sicherstellen.“

LIONSROCK: Ein artgemäßes Zuhause für über hundert gerettete Großkatzen in Südafrika

Das LIONSROCK Großkatzenschutzzentrum, eines der elf von VIER PFOTEN geführten Wildtierschutzzentren weltweit, bietet in der Nähe von Bethlehem, Südafrika über hundert geretteten Tieren ein artgemäßes, lebenslanges Zuhause. Der Großteil der Tiere sind Großkatzen, die VIER PFOTEN aus kriegszerstörten Zoos, Zirkussen, Privatbesitz und der Gatterjagd gerettet hat und die nicht wieder in die Freiheit entlassen werden können.

Der Lebensraum ist naturnah und fördert natürliche Verhaltensweisen unter höchsten Standards, so wie auch die medizinische Versorgung der Tiere und die Sicherheitsstandards der Gehege. In LIONSROCK ist die Jagd, der Handel und die Zucht von Großkatzen verboten, ebenso wie Interaktionen zwischen den Wildtieren und Besucher:innen. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Amir Khalil steht für Interviews zur Verfügung.

Das aktuelle Video über die Freilassung der Tiger in ihre Eingewöhnungsgehege in LIONSROCK können Sie hier downloaden.


Fotos und Videomaterial
Fotos und Filmmaterial dürfen kostenfrei verwendet werden. Sie dürfen nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung der Fotos und des Filmmaterials ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Copyright Fotos: VIER PFOTEN/Hristo Vladev

Copyright Footage: VIER PFOTEN

Footage: Der Sender ist verpflichtet, das VIER PFOTEN Copyright bei der Ausstrahlung zu verwenden. Der Urheberrechtshinweis kann entweder durch Einblendung des Originallogos, durch Einblendung der Schrift "VIER PFOTEN – Internationale Tierschutzorganisation" oder durch eine mündliche Information, dass der Eigentümer des Materials "VIER PFOTEN – Internationale Tierschutzorganisation" ist, erfolgen.

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin Wildtiere

presse-d@vier-pfoten.org

+49 152 020 170 68

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche