Suche

Spenden Patenschaft

Kampagnenauftakt in Hamburg: „What The Lunch“-Aktion für tierfreundliches Schulessen erfolgreich in der Hansestadt

28.3.2019

VIER PFOTEN klärte gemeinsam mit Schauspieler Michael Glantschnig Passanten in Hamburg über Tierleid in der Schulkantine auf

Hamburg, 28. März 2019 – Heute hat die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN in der Hamburger Innenstadt gezeigt, wie viel Tierleid im täglichen Schulessen stecken kann. Zum Start der bundesweiten Ernährungskampagne „What The Lunch – Sag Nein zu Tierleid für dein Kantinenessen“ präsentierte die internationale Tierschutzstiftung am Mönckebergbrunnen die „Secret Box“. Interessierte Hamburgerinnen und Hamburger konnten sich dabei ein Bild davon machen, wie Hühner, Schweine und Rinder in der Intensivtierhaltung für das Essen in der Schulkantine leiden, solange es keine Tierschutz-Richtlinien für Schulessen in Hamburg gibt.

„Viele Passanten zeigten sich schockiert über die Lebensbedingungen der Tiere in der Intensivtierhaltung und das dieses Tierleid gerade im Schulessen stecken könnte. Mit unserer Kampagne wollen wir die Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, selbst aktiv zu werden und tierleidfreies Essen einzufordern. Sie alle sollten ein Recht auf tierfreundliche Ernährung haben und ein Recht darauf, sich bewusst gegen Tierleid in ihrer Schulkantine zu entscheiden. Deshalb muss die Hamburger Politik klare Tierschutz-Vorgaben für Schulessen machen. Hamburg als Bio-Stadt hat Nachholbedarf – Städte wie Bremen machen es bereits vor und stellen ihr Schulessen komplett auf Bio um.“

Martin Rittershofen, Kampagnen-Verantwortlicher bei VIER PFOTEN

Hintergrund: Nur 12 von 61 Schulkantinen bemühen sich um ein tierfreundlicheres Speisenangebot

Die VIER PFOTEN Ernährungskampagne„What The Lunch“setzt sich für tierfreundliches Essen in Schulkantinen ein. In Hamburg nahm die Tierschutzorganisation die Kantinen von 61 Hamburger Gymnasien unter die Lupe und stellte fest, dass in nur 12 Schulen Schritte unternommen werden, um das Essen tierfreundlicher zu gestalten. Hochwertige vegetarische und vor allem vegane Speisen stehen zu selten auf dem Speiseplan. Stattdessen herrscht ein Überangebot an Fleischgerichten. Milchprodukte, Eier und Fleisch werden meist kostengünstig eingekauft und stammen oftmals aus der Intensivtierhaltung.

Schul-Ranking online – Petition und Aktionen zum Mitmachen

Die Kampagnenwebsite mit dem interaktiven Schul-Ranking der Hamburger Schulen, Hintergrundinformationen, eine Petition und Aktionen zum Mitmachen finden Sie auf: whatthelunch.vier-pfoten.de/

Maike Kant

Teamleitung Presse

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-81

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen.

www.vier-pfoten.de