SpendenPetition

Statement zu den Ergebnissen der heutigen Agrarministerkonferenz 

Längst überfälliger Umbau der Tierhaltung wird in dieser Legislaturperiode nicht mehr umgesetzt werden 

17.2.2021

Hamburg, 11. Juni 2021 – Heute endete die digitale Agrarministerkonferenz unter dem Vorsitz des Bundeslandes Sachsen. Die auf der Pressekonferenz vorgestellten Ergebnisse kommentiert die globale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN:

„Die Ergebnisse der AMK haben deutlich gemacht, dass der längst überfällige Umbau der Tierhaltung in dieser Legislaturperiode nicht mehr umgesetzt werden wird. Die Bundeslandwirtschaftsministerin hat die Verantwortung auf die kommende Regierung abgeschoben. Auf diese warten gewaltige Aufgaben: Bisher sind die Borchert Pläne eine milliardenschwere Mogelpackung und lediglich Schönheitsreparaturen an einem kranken System. Für eine tatsächliche Transformation müssen die arteigenen Bedürfnisse der Tiere zukünftig hinreichend berücksichtigt und die Haltungssysteme wirklich verbessert werden. Aus Sicht des Tierschutzes sind die bisherigen Plänen für den Umbau völlig unzureichend. Es bleibt nur zu hoffen, dass die neu gewählte Regierung die Versäumnisse von Frau Klöckner behebt.

Wir begrüßen, dass die AMK eingesteht, dass die aktuellen Brandschutzmaßnahmen in der Intensivtierhaltung bei weitem nicht ausreichen und verbessert werden müssen. Nur so können vom Menschen verursachte Katastrophen, wie der Brand in Alt Tellin, zukünftig verhindert werden. Bei den geplanten Verbesserungen müssen auch beim Brandschutz vor allem die Bestandreduktion und die Abkehr von Megaställen eine wichtige Rolle spielen. Denn auch wenn Ministerin Klöckner die Tatsache leugnet: Der Brand einer Großanlage mit zehntausenden Tieren ist um ein Vielfaches verheerender, als ein Feuer in einem kleinen Stall. In Riesenställen sind auf einen Schlag wesentlich mehr fühlende Lebewesen betroffen und verenden qualvoll.“

Rüdiger Jürgensen, Geschäftsführer VIER PFOTEN Deutschland

Oliver Windhorst

Pressesprecher Nutztiere und Ernährung

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-66

+49 151 183 515 30

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche