SpendenPetition

Mahnwache zum Gedenken an die Millionen Opfer des illegalen Welpenhandels

Hunderte Kreuze und Grablichter symbolisieren das immense Leid von Tier und Mensch durch den unregulierten Online-Handel  

2.6.2021

Hamburg/Berlin, 02. Juni 2021Gestern Abend hat VIER PFOTEN vor dem Brandenburger Tor eine Mahnwache zum Gedenken an die Millionen Opfer des illegalen Welpenhandels gehalten. Mit hunderten Holzkreuzen und Grablichtern machte die globale Tierschutzorganisation auf die seit Jahren wachsende, riesige Tierschutzproblematik aufmerksam, die nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch deutlichere Ausmaße angenommen hat. Mit dabei waren auch Betroffene, die von persönlichen Erfahrungen berichten konnten, sowie Formel-1-Moderator Heiko Waßer und Model und Moderatorin Alena Gerber, die sich vor Ort gegen den illegalen Welpenhandel stark machten. Weitere prominente Unterstützung kam mit einer Videobotschaft von Boxlegende Regina Halmich und TV-Tierschützer Ralf Seeger.

Mit der Mahnwache setzt VIER PFOTEN ein Zeichen gegen die kriminellen Machenschaften und fordert die Bundesregierung erneut dazu auf, endlich entsprechende Gesetze zu erlassen, um den anonymen Online-Handel mit Tieren zu beenden!  

Stimmen vor Ort:

VIER PFOTEN übergibt heute, am Mittwoch, den 02. Juni, über 110.000 Unterschriften an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft für einen Stopp des illegalen Welpenhandels.
Um 13:30 Uhr lädt die globale Stiftung für Tierschutz zu Film-, Foto- und Interviewmöglichkeiten vor dem Bundesministerium ein.

Hintergrundinformationen 
Die VIER PFOTEN Kampagne und Aktion in Berlin richtet sich an das zuständige Bundesministerium mit Julia Klöckner an der Spitze, mit dem Appell den Online-Handel mit Tieren sicher zu machen. VIER PFOTEN forderte die Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner in den vergangenen Jahren mehrfach auf, endlich zu handeln und entsprechende Gesetze zu erlassen – doch die Regierung schiebt bis heute den Käufer:innen die Verantwortung zu. Dabei haben diese kaum eine Chance, Anzeigen 
von Kriminellen von denen seriöser Anbieter:innen zu unterscheiden. Welpen werden unter falschen Angaben und erfundenen Geschichten auf Online-Plattformen angeboten und Täter:innen können aufgrund der Anonymität in den meisten Fällen nicht strafrechtlich verfolgt werden.

Beim illegalen Welpenhandel werden Tiere meist in osteuropäischen 
Vermehrerstationen regelrecht produziert. Sie werden viel zu jung, nicht geimpft und oft schwerkrank nach Deutschland und ganz Europa geschmuggelt. Die Muttertiere müssen Welpen wie am Fließband werfen. Hauptverkaufskanal für diese Welpen sind die noch immer unregulierten Online-Kanäle. Der illegale Welpenhandel bedeutet schreckliches Leid für Millionen Tiere und Menschen. Mit der Mahnwache verdeutlicht VIER PFOTEN das Ausmaß: Rund 50.000 Tiere werden monatlich zwischen EU-Ländern verbracht. Die Tierschutzorganisation fordert die Bundesregierung auf, dringend entsprechende Gesetze zu erlassen, um den anonymen Online-Handel mit Tieren zu beenden und damit Millionen Tieren Leid zu ersparen.  

Corinna Madjitov

Pressesprecherin Heimtiere

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-81

+49 162 857 206 5

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist die weltweite Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Leiden aufdeckt, Tiere in Not rettet und sie schützt. Gegründet 1988 in Wien von Heli Dungler und Freunden, setzt sich die Organisation für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Empathie und Verständnis begegnen. Die nachhaltigen Kampagnen und Projekte von VIER PFOTEN konzentrieren sich auf Haustiere wie streunende Hunde und Katzen, Nutztiere und Wildtiere - wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans - in unangemessener Haltung sowie in Katastrophen- und Konfliktgebieten. Mit Büros in Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Kosovo, den Niederlanden, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Großbritannien, den USA und Vietnam sowie Auffangstationen für gerettete Tiere in elf Ländern bietet VIER PFOTEN schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. 

www.vier-pfoten.de

Suche