Suche

Spenden Patenschaft

VIER PFOTEN: Zuwachs in der Chefetage

18.1.2016

VIER PFOTEN besetzt neue Führungspositionen für Projekt- und Kampagnenarbeit sowie Fundraising und Kommunikation.

Wien, 18. Januar 2016 - Als Chief Programme Officer ist Martin Hojsik (39) künftig für die gesamte Projekt- und Kampagnenarbeit der international tätigen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN zuständig. Darunter fällt die Weiterentwicklung der globalen Kampagnenstrategien, deren Umsetzung sowie die Planung und Qualitätssicherung der Projekte. Der gebürtige Slowake hat ein Masterstudium in Biologie an der Comenius-Universität in Bratislava abgeschlossen und ist bereits seit 1993 im NGO- und Tierschutzbereich tätig. Hojsik war bei ActionAid International als globaler Kampagnenmanager im Einsatz und leitete für Greenpeace International mehrere Kampagnen auf nationalem und internationalem Level.

Die Stelle des Chief Marketing Officers wird mit Gerald Kaufmann (54) besetzt, der damit die Leitung der Kommunikations- und Fundraisingabteilung bei VIER PFOTEN übernimmt. In seiner Funktion ist er für die Positionierung der Organisation in den verschiedenen Ländern weltweit zuständig. Im Sinne des Tierschutzes wird Kaufmann auch Sorge für das weitere Wachstum der internationalen Organisation tragen. Der gebürtige Steirer studierte an der Grazer Hochschule Theaterregie und machte seine beruflichen Anfänge in Theaterunternehmen. 1990 schlug er in seiner Karriere einen völlig neuen Weg ein und startete bei Greenpeace Österreich im Fundraisingbereich. Nach elf Jahren erfolgreicher Tätigkeit wechselte Kaufmann zu Weleda Österreich, wo er über zehn Jahre als Geschäftsführer tätig war.

Martin Hojsik und Gerald Kaufmann werden beide vom VIER PFOTEN Headquarter in Wien aus arbeiten und sind zugleich Vorstandsmitglieder von VIER PFOTEN International.

„Mit der zusätzlichen Unterstützung von Martin Hojsik und Gerald Kaufmann werden wir vor allem unsere strategische Planung weiter verbessern – um in den kommenden Jahren noch mehr langfristige und nachhaltige Tierschutzprojekte und -kampagnen auf internationaler Ebene umsetzen zu können.“

Helmut Dungler, Gründer und Präsident von VIER PFOTEN

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de