Suche

Spenden Patenschaft
Dog at home

Revolution der technologie für haustiere

26.5.2020

Technische Geräte, die Haustierbesitzern das Leben erleichtern und für ihr Tier nützlich sein können

Unsere Welt wird immer mehr virtuell und technisch und verlagert sich immer mehr ins Internet. Die technologischen Entwicklungen sind für Menschen oft sehr hilfreich. Aber: Ist die technische Revolution auch für unsere Heimtiere von Nutzen? 

Wir werfen einen Blick auf einige technologischen Entwicklungen für Heimtiere. 

Apps die Mensch und Tier zusammenbringen

Auf dem Konzept einer Dating-App basierend, gibt es Anwendungen, mit deren Hilfe sich Tierhalter untereinander in Verbindung setzen und austauschen können. 
Solche Plattformen sind geeignet, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Andere Apps wiederum bieten eine hervorragende Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Heimtier zur Adoption.

GPS-Tracker für Heimtiere

Wie Sie Ihr Haustier beobachten und gegebenenfalls wiederfinden können

Mikrochips für Haustiere

Viele von uns sind vertraut mit dem Mikrochip für Haustiere, aber vielleicht nicht so sehr mit der Technologie dahinter. Ein Mikrochip besteht aus einem Transponder, einem reiskorngroßen Chip, der unter die Haut von Hunden, Katzen und einigen anderen Tieren implantiert wird. 

Der Transponder hat eine eindeutige Nummer, die man mit einem entsprechenden Scanner auslesen kann. Diese Nummer wird zusammen mit den Kontaktdaten des Tierhalters in einer Datenbank registriert. So kann ein gechipptes Tier wieder zu seinem Besitzer gebracht werden, falls es verloren gegangen ist.

Überwachungssysteme für Heimtiere

Diese Systeme sind mit einer Kamera ausgestattet und ermöglichen es Tierhaltern dadurch, ihre Tiere zu beobachten und sogar mit ihnen zu sprechen, selbst wenn sie nicht Zuhause sind. 

Beruhigen solche Systeme nur das Gewissen von Menschen, wenn sie ihren Liebling allein daheimlassen müssen? Oder sind sie einfach nur ein gutes Hilfsmittel, um nach dem Tier zu sehen und mit ihm zu sprechen, wenn es eventuell aufgeregt ist?

Auf jeden Fall sind diese Systeme sind gut geeignet, um auch auf Entfernung sein Tier beobachten und notfalls beruhigen zu können. Sie dürfen jedoch nicht dafür herhalten, um „ruhigen Gewissens“ sein Tier öfter und länger allein zu lassen.

GPS-Tracker für Heimtiere

GPS ist ein Satellitennavigationssystem, mit dem der Standort einer Person oder eines Objekts bestimmt werden kann. Wird ein GPS-Tracker am Halsband eines Heimtiers befestigt, kann sein Halter dessen Position verfolgen. 

Das macht es zu einem hervorragenden Werkzeug, um die Tiere zu verfolgen, die dazu neigen, wegzulaufen oder verloren zu gehen. Oder auch für den neugierigen Katzenhalter, der nur zu gern wissen möchte, welche Nachbarn sein Stubentiger regelmäßig besucht.

Intelligente Werkzeuge

Hilfsmittel, um Ihr Leben angenehmer zu gestalten

Intelligente Futternäpfe

Haustierhalter können manchmal auf ihrem Heimweg aufgehalten werden. Für solche Momente ist es gut, einen Futterspender zu haben. Er sorgt dafür, dass die Tiere zur gewohnten Zeit ihr Futter bekommen. 

Alles, was man tun muss, ist, Trockenfutter in den Automaten geben und ihn so programmieren, dass dieser es zu einer festgelegten Zeit automatisch in den Napf fallen lässt. Man kann sogar die eigene Stimme aufzeichnen, um seinem Tier mitzuteilen, dass es Essenszeit ist.

Selbstreinigendes Katzenklo

Wer ekelt sich nicht davor das Katzenklo zu reinigen? Mit einem automatischen, selbstreinigenden Katzenklo ist diese Sorge vom Tisch. 

Sobald die Katze die Box verlässt, werden ihre Hinterlassenschaften automatisch von der sauberen Einstreu getrennt und in einen Behälter gegeben, der mit Kohlefilter ausgestattet ist. Ist der Behälter voll, ertönt ein Signal. So einfach ist das!

Interaktives Spielzeug für Heimtiere

Der Markt bietet eine Vielzahl an interaktivem Spielzeug für Hunde und Katzen. Zum Beispiel den automatischen Ballwerfer. Dank ihm können Tiere einem Ball nachjagen, ohne dass ihre Halter ihn werfen müssen. 

Wie bei allen Spielzeugen für die Heimtiere, muss auch bei der Auswahl eines interaktiven Spielzeugs die Sicherheit und die Förderung des natürlichen Tierverhaltens im Vordergrund stehen. 

Wussten Sie ...

Ein Haustierroboter ist eine Maschine mit künstlicher Intelligenz, die nach dem Vorbild von Heimtieren wie Hunden oder Katzen hergestellt wird. 
Diese Robotertiere können in verschiedenen Farben erworben werden. Mit Hilfe von Sensoren können sie auf Bewegung und Berührung reagieren und schnurren und vibrieren. 
Und da sie keine Spaziergänge, kein Futter und keine Tierarztbesuche benötigen, gelten sie als eine pflegeleichte Alternative für Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, sich um ein reales Heimtier zu kümmern. Robotertiere werden zum Beispiel eingesetzt, um ältere Menschen vor Einsamkeit oder Depression zu bewahren und sie aktiv zu halten. Es besteht jedoch die Gefahr, dass manche Menschen die Robotertiere als einen Ersatz für die echten Tiere ansehen, was niemals der Fall sein darf.