Suche

Spenden Patenschaft Menü

VIER PFOTEN vergesellschaftet erfolgreich ehemalige albanische Restaurant-Bären

18.7.2017

Zwischen Pashuk und Gjina schien eine gewisse Sympathie zu bestehen, daher wurde entschieden, die Bären zusammenzuführen.

Hamburg, 18. Juli 2017 – Gijna und Pashuk, die zwei von der international tätigen Tierschutzstiftung VIER PFOTEN geretteten albanischen Restaurant-Bären, wurden vor Kurzem erfolgreich im BÄRENWALD Prishtina vergesellschaftet. Beide leben seit knapp einem Jahr in dem Bärenschutzzentrum der Stiftung und ließen sich in ihren Einzelgehegen bereits gut rehabilitieren. In letzter Zeit beobachteten die Tierpfleger eine vermehrte Kontaktaufnahme beider Tiere durch den Zaun.

„Die Vergesellschaftung von Gjina und Pashuk verlief, wie erwartet, reibungslos: Sie beschnupperten sich zuerst ausgiebig, und nach wenigen Tagen spielten sie bereits übermütig miteinander. Beide hatten bisher noch nie Kontakt zu Artgenossen, außer zu ihrer Mutter.“

Carsten Hertwig, Leiter der internationalen Bärenprojekte von VIER PFOTEN

Hintergrundinformationen zu Pashuk:
Pashuk lebte bis Sommer 2016 angekettet in einem trostlosen Käfig neben einem Restaurant. Die Kette war ihm als Bärenjunges um den Hals gelegt worden, sodass sie mit seinem Heranwachsen in die Haut seines Halses einwuchs und unerträgliche Schmerzen verursachte. Der VIER PFOTEN Tierarzt entfernte die Kette in einer einstündigen Operation.

Hintergrundinformationen zu Gjina:
Die vierjährige Bärin Gjina wurde ebenfalls im Sommer 2016 aus trostloser Haltung befreit. Sie lebte in einem winzigen Gitterverschlag neben einem Restaurant und bekam bis zu 20 Bier am Tag zu trinken – einerseits zur Belustigung der Gäste, andererseits, um sie ruhigzustellen.

VIER PFOTEN ließ die Tiere mithilfe der albanischen Behörden konfiszieren und brachte sie in den BÄRENWALD Prishtina, einem der mittlerweile fünf Bärenschutzzentren der Tierschutzstiftung.

„Es ist herzerwärmend zu sehen, wie fröhlich die beiden trotz ihrer furchtbaren Vergangenheit wieder sein können. Für uns sind es genau solche Erfolge, die uns Kraft und Motivation für unsere Arbeit geben.“

Carsten Hertwig

Sehen Sie sich hier das Video der beiden erfolgreich vergesellschafteten Bären an: https://youtu.be/jX9H75c6ihM

Weitere Informationen zur VIER PFOTEN Bärenhilfe in Albanien: www.vier-pfoten.de/projekte/baeren/baerenhilfe-albanien/den-traurigsten-baeren-europas-helfen/

___

Fotos und Videomaterial stellen wir Ihnen honorarfrei zur Verfügung.

Gern vermitteln wir Ihnen ein Interview mit Carsten Hertwig.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de