Suche

Spenden Patenschaft

Art Directors Club 2017:

12.5.2017

Tierschutz-Radiospots von VIER PFOTEN gewinnen "Bronze Nägel".

Hamburg, 12. Mai 2017 - Dass Tierschutz nicht nur die Herzen der Menschen, sondern auch ihre Ohren erreichen kann, zeigte die Preisverleihung des Art Directors Club 2017 gestern Abend im Hamburger Kampnagel-Theater. Zwei kreative Radiospots der Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN gewannen in gleich drei Kategorien. Für "Audio Craft / Regie" gab es eine Auszeichnung und in den Kategorien "Audio Radio Kampagne" sowie "Audio Radio Einzelspot" je einen begehrten "Bronze Nagel".

Die beiden von VIER PFOTEN, der Hamburger Kreativagentur GGH MullenLowe GmbH sowie der Audioproduktion Hastings Audio Network kreierten Radiospots "Baby Cat" und "Action Dog" machen auf das Thema "Tiere sind kein Spielzeug" aufmerksam. Sie werben beim Hörer für den Kauf von Haustieren und preisen diese wie klassisches Spielzeug an. Doch wer genauer hinhört, stellt fest: Hier stimmt doch etwas nicht. "Labrador Action Dog" ist immer hungrig und treibt die Tierarztrechnung in die Höhe. "Baby Cat" tötet niedliche Singvögel und bekommt ständig Babys. Am Ende des Spots folgt die Tierschutz-Message: Tiere sind kein Spielzeug. Schenken Sie deshalb lieber etwas anderes!

„Mit unseren Ideen Organisationen wie VIER PFOTEN zu unterstützen und dem Tierschutz zu helfen, das macht ganz viel Spaß - und auch ein bisschen stolz.“

Jan Wiendieck, Creative Director Copy, GGH MullenLowe GmbH.

„Tierschutzthemen sind nicht selten traurig, komplex und vielfältig. Uns freut es daher besonders, wenn gerade solche Themen auf eine kreative Weise vermittelt und somit beim Verbraucher hängen bleiben. Wir danken GGH MullenLowe herzlich für ihre Unterstützung und hoffen, dass diese Kampagne ein Stück dazu beiträgt, das eigene Verhalten und Bewusstsein für Tierschutzproblematiken - wie hier zum Thema 'Tiere sind keine Geschenke, sondern Verantwortung' - zu erweitern."

Anika Kröger-Hübner, Head of Communications von VIER PFOTEN Deutschland

Tiere sind vom Umtausch ausgeschlossen und das Aussetzen von ihnen ist verboten. Diese strafrechtliche Handlung kann mit bis zu 25.000 Euro Bußgeld geahndet werden. Leider landen dennoch zahlreiche Heimtiere auf der Straße oder werden bestenfalls in Tierheimen abgegeben. Dort fristen die einstigen Geschenke oft jahrelang ein trostloses Leben. Wer sich nach reiflicher Überlegung für die Anschaffung eines Heimtiers entschieden hat, sollte sich zunächst in einem Tierheim umschauen. Dort warten unzählige Vierbeiner sehnsüchtig auf ein neues Zuhause.

___

Weitere Informationen zum Thema "Tiere sind keine Geschenke": http://www.vier-pfoten.de/service/ratgeber/tiere-sind-keine-geschenke/

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de