Suche

Spenden Patenschaft Menü

Nerzfarm in Schlesen schließt

22.2.2017

VIER PFOTEN fordert bundesweites Pelzfarm-Verbot

Veterinäramt bestätigt Schließung der Farm
Nur noch sechs Pelzfarmen in Deutschland
VIER PFOTEN fordert bundesweites Pelzfarm-Verbot und wird darin von Bundesländern unterstützt

Schlesen (Lkr. Plön / Schleswig-Holstein), 21. Februar 2017 – Die Nerzfarm in Schlesen (Lkr. Plön) hat endlich geschlossen. Das Veterinäramt in Plön hat am Dienstag gegenüber der Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN bestätigt, dass auf der Farm keine Nerze mehr gehalten werden. VIER PFOTEN freut sich über die Schließung der Farm. Schon mehrfach hatte die Stiftung in den vergangenen Jahren zugespieltes Videomaterial aus der Farm in Schlesen veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigten Tiere in viel zu kleinen Käfigen, in denen artgerechte Bewegung oder gar Baden unmöglich waren. Unter den Käfigen sammelte sich bergeweise Kot. In Deutschland gibt es nun noch sechs Pelzfarmen. Keine von ihnen hält sich an die Pelztierhaltungsverordnung von 2011, die den Tieren mehr Platz, Wasser und Sand zum Toben zuspricht. VIER PFOTEN fordert ein bundesweites Verbot der Pelztierhaltung, um das Leiden auf den Farmen endgültig zu beenden.

„Auch die übrigen sechs Nerzfarmen in Deutschland besitzen keinerlei Ligitimation mehr und sollten endlich schließen. Seit 2011 gilt die neue Pelztierhaltungsverordnung in Deutschland. Diese schreibt Nerzkäfige von mindestens drei Quadratmeter Größe vor. Doch mit Duldung und Rechtsstreitigkeiten mit den Behörden machen die Pelzfarmen seit Jahren weiter wie bisher und sperren die Nerze in die alten, 0,27 Quadratmeter kleinen Käfige.“

Denise Schmidt, Kampagnenleiterin VIER PFOTEN Deutschland

Bundesländer wollen Pelzfarmen verbieten
Schon im Juli 2015 hatte der Bundesrat einen Antrag von Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz angenommen, der die Pelztierhaltung in Deutschland beenden soll. Der Antrag zur Änderung des Tierschutzgesetzes (Drucksache 217/15) soll erreichen, dass Pelzfarmen auf der Grundlage von Artikel 20a Grundgesetz verboten werden. Nun muss sich der Deutsche Bundestag mit der Initiative beschäftigen und ggf. über ein Verbot abstimmen. VIER PFOTEN appelliert an die Fraktionen im Bundestag, dem Entschluss der Länder zu folgen und die Pelztierhaltung in Deutschland endlich zu beenden.
___
Druckfähige Fotos und sendefähiges Videomaterial von der Nerz-Haltung auf der Pelzfarm in Schlesen stellen wir Ihnen gerne honorarfrei zur Verfügung.
Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview mit Kampagnenleiterin Denise Schmidt.

Informationen zu den letzten verbleibenden Pelzfarmen in Deutschland: http://www.vier-pfoten.de/themen/wildtiere/pelz/pelztiere/pelzfarmen-in-deutschland/

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de