Suche

Spenden Patenschaft Menü

End the Cage Age

9.10.2018

Europäisches Tierschutzbündnis will Käfighaltung von Nutztieren beenden

Hamburg, 9. Oktober 2018 – Über 140 europäische Tierschutz- und Umweltschutzorganisationen, darunter VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz, Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Animal Equality,  Animal Welfare Foundation und PROVIEH, fordern gemeinsam, die Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren zu beenden. Ab dem 9. Oktober wollen sie deshalb innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften im Rahmen der europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“ sammeln. Damit soll die EU-Kommission zum Handeln gegen die tierquälerische Praxis der Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren bewegt werden. Bei Erfolg der Initiative sind die Brüsseler Politiker verpflichtet, sich mit der gängigen Praxis der Käfighaltung in der EU auseinanderzusetzen und dazu eine Stellungnahme abzugeben. Zum Start der Kampagne finden in dieser Woche zahlreiche Kundgebungen statt, um die Öffentlichkeit zu informieren.

„Die EU-Bürger können mit ihrer Unterschrift 700 Millionen Tieren, die heute in der EU in Käfigen dahinvegetieren, eine Stimme am Brüsseler Verhandlungstisch verleihen – und damit auch uns Europäern unsere Humanität zurückgeben.“

Rüdiger Jürgensen, Geschäftsführer VIER PFOTEN Deutschland

Die Organisationen fordern von der EU-Kommission, Käfige für Geflügel und Mastkaninchen sowie Kastenstände und Abferkelbuchten für Sauen und Einzelboxen für Kälber in der EU zu verbieten.

Es ist das erste Mal, dass sich so viele europäische Organisationen gemeinsam für landwirtschaftlich genutzte Tiere einsetzen.

Über die Europäische Bürgerinitiative „End the Cage Age“

Am 11. September hat die EU-Kommission die europäische Bürgerinitiative unter der Federführung der britischen Tierschutzorganisation Compassion in World Farming offiziell registriert. In nahezu allen Staaten der Europäischen Union unterstützen Organisationen die Initiative. Mit dem Beteiligungsinstrument Europäische Bürgerinitiative können die EU-Bürger Druck auf die EU-Kommission ausüben. Innerhalb eines Jahres müssen die gültigen Unterschriften von einer Million Bürgern aus mindestens sieben verschiedenen EU-Mitgliedstaaten zusammenkommen. Dann hat die EU-Kommission drei Monate Zeit, zu den Forderungen der Bürgerinitiative Stellung zu beziehen.

Weitere Informationen sowie die Petition finden Sie unter:https://vier-pfoten-de.endthecageage.eu/

Aktuelle Situation für Nutztiere in der EU

Die EU erlaubt in der EU-weit gültigen Richtlinie zum Schutz landwirtschaftlich genutzter Tiere noch immer, Tiere in Käfigen unterzubringen, teils ihr Leben lang.

FOTOS & VIDEO-MATERIAL

Druckfähige Fotos und sendefähiges Videomaterial von der Nutztierhaltung in Deutschland sowie anderen EU-Ländern stellen wir Ihnen auf Anfrage als Downloadlink zur Verfügung.

Melitta Töller

Pressesprecherin

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-66

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de