Suche

Spenden Patenschaft Menü

EU-Kommission will Pelztierhaltung stärken

11.3.2019

VIER PFOTEN fordert: Keine Steuergelder für eine Industrie, die keiner will  

Brüssel/ Hamburg, 11. März 2019 - VIER PFOTEN hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner aufgefordert, den Plan der EU-Kommission für ein zweites „EU-Referenzzentrum für Tierschutz“, zu stoppen, weil es der kommerziellen Pelztierhaltung den Rücken stärken würde. Das Zentrum soll erarbeiten, inwiefern die Pelzindustrie optimierbar ist, mit dem Ziel, Standards für die Haltung von Nerz, Marderhund, Fuchs und Co. festzuschreiben. Eine an den EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis gerichtete Petition #FurFreeEU untermauert die Forderung der Organisation nach einem pelzfreien Europa.

„Pelztiere in ein EU-Referenzzentrum für Tierschutz zu integrieren wäre ein fatales Signal. Dieser Schritt würde indirekt einer grausamen Industrie neuen Aufwind geben, die in zahlreichen Ländern bereits verboten ist. Weshalb Zeit, Ressourcen und europäische Steuergelder investieren, um unter dem Deckmantel des Tierschutzes eine Industrie zu kultivieren, die von der Mehrheit der EU-Bürger ausdrücklich abgelehnt wird?“

Rüdiger Jürgensen, Country Director VIER PFOTEN Deutschland

#FurFreeEU – Für ein pelzfreies Europa

Tiere für ein leicht ersetzbares Luxusprodukt leiden zu lassen, lehnen Millionen von Menschen in Europa ab. Bereits acht EU-Staaten - Österreich, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Slowenien, Tschechien, Kroatien und das Vereinigte Königreich haben die Haltung von Pelztieren gesetzlich verboten. Entsprechende Regelungen sind auch für Polen, Irland, Litauen und Estland angekündigt oder werden derzeit geprüft. Deutschland und andere EU-Mitgliedsstaaten wie Italien und Schweden, haben strengere Haltungsvorgaben für Pelztiere erlassen, die zu einem Aus dieser tierquälerischen Praxis führen dürften. Mit einer Schließung der letzten deutschen Nerzfarm ist spätestens Mitte 2022 zu rechnen. Laut einer im Auftrag von VIER PFOTEN durchgeführten Umfrage sind mehr als 86 Prozent der Deutschen dagegen, Tiere für Pelz zu töten.  

Nicht nur aufgrund der öffentlichen Ablehnung gegenüber Pelzfarmen verurteilt VIER PFOTEN das Vorhaben der EU-Kommission: „Es wäre ein Skandal, wenn für das zweite Referenzzentrum EU-Gelder genutzt würden, um tierquälerische Praktiken auf Pelzfarmen zu konsolidieren.  Die Bedürfnisse von Nerzen, Füchsen und anderen Wildtierarten können in den weltweit gängigen Haltungssystemen der Pelzindustrie nicht erfüllt werden.“, so Rüdiger Jürgensen. VIER PFOTEN fordert die EU Kommission auf, stattdessen die Mitgliedstaaten bei ihren Bemühungen um nationale Pelzfarm-Verbote zu unterstützen und für eine bessere gesetzliche Kennzeichnung von Pelzmode in der EU sorgen“.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie

Weitere Informationen über den Einsatz von VIER PFOTEN finden Sie hier: 
 

Quellen:
Wo lehnen EU-Bürger Pelztierhaltung ab? Zu einer Übersicht europäischer Umfragen, zusammengestellt von der von internationalen Fur Free Alliance, gelangen Sie hier: www.furfreealliance.com/public-opinion

VIER PFOTEN Integral Umfrage aus dem Jahr 2014:

Download

Zur englischsprachigen Petition #FurFreeEU geht es hier.

Maike Kant

Teamleitung Presse

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-81

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de