Suche

Spenden Patenschaft

Niedersachsen fordert verpflichtendes Tierwohlkennzeichen

26.6.2019

VIER PFOTEN begrüßt den Vorstoß als notwendigen Schritt, um flächendeckende Verbesserungen in der Nutztierhaltung zu schaffen 

Hamburg, 26. Juni 2019 – Mit einer Bundesratsinitiative könnte Niedersachsen am Freitag zielführend auf eine verpflichtende Haltungskennzeichnung hinwirken. „Der sinnvolle Antrag entspricht dem Wunsch der VerbraucherInnen nach einer transparenten und verpflichtenden Kennzeichnung von tierischen Lebensmitteln“, sagt Rüdiger Jürgensen, Country Director bei VIER PFOTEN Deutschland. Das von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner protegierte freiwillige Tierwohlkennzeichen mangelt es zusehends an Unterstützung. In den vergangenen Tagen und Wochen hatten sich immer mehr Erzeugerverbände wie der Deutsche Bauernverband, die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands oder der Niedersächsische Geflügelwirtschaftsverband für eine Pflichtkennzeichnung ausgesprochen. VIER PFOTEN appelliert gleichzeitig an die Bundesregierung die gesetzlichen Voraussetzungen für eine verpflichtende Haltungskennzeichnung mit starken, verbindlichen Kriterien zu schaffen, die für mehr Tierwohl in deutschen Ställen sorgen.

„In seiner jetzigen Form ist das geplante Klöckner-Label blanke Verbrauchertäuschung. Ein freiwilliges Label würde nur einen sehr geringen Teil der Landwirte erreichen. Nur wenn es eine einheitliche, verpflichtende Kennzeichnung für alle tierischen Lebensmittel gibt, die kenntlich macht, unter welchen Bedingungen die Tiere gehalten wurden, besteht die Möglichkeit flächendeckend Verbesserungen für Millionen Tiere zu schaffen. Denn nur dann haben die Verbraucherinnen und Verbraucher die Chance, sich bewusst gegen Tierleid und für Lebensmittel aus besserer Tierhaltung zu entscheiden. Bei den Eiern haben die Konsumenten das bewirkt – grausam produzierte Käfigeier sind in den Supermärkten Geschichte. Auch bei Fleisch- und Milchprodukten ist das möglich.“

Rüdiger Jürgensen, Country Director VIER PFOTEN Deutschland

Laut VIER PFOTEN Recherchen befürworten mindestens neun Bundesländer eine verpflichtende Haltungskennzeichnung für tierische Produkte. Umfragen belegen, dass mehr als 80 Prozent der Bevölkerung wissen will, wie es den Tieren ergangen ist und wünscht sich bessere Haltungsbedingungen für Rinder, Schweine und Geflügel. „Wir hoffen, dass Niedersachsens Antrag Erfolg hat und das freiwillige Tierwohlkennzeichen, so wie es aktuell geplant ist, verhindert werden kann. Denn die Freiwilligkeit ist nicht die einzige Schwachstelle“, so Jürgensen. „Ministerin Klöckner plant sogar Produkte auszuzeichnen, bei deren Herstellung Tierquälerei an der Tagesordnung ist. Brutale Praktiken, wie etwa das routinemäßige Abschneiden von Ringelschwänzen, was gesetzlich schon lange verboten ist, sollen mit „mehr Tierwohl“ prämiert werden. Ein freiwilliges Tierwohlkennzeichen mit schlechten Kriterien hilft keinem Tier und ist ein zum Scheitern veurteilter Versuch, die Verbraucherinnen und Verbraucher zu blenden.“  

Lesen Sie hier, warum eine verpflichtende Haltungskennzeichnung den Tierschutz in der Nutztierhaltung flächendeckend voranbringen kann: www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/haltungskennzeichnung

Maike Kant

Teamleitung Presse

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-81

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de