Suche

Spenden Patenschaft

25-jähriges Jubiläum von VIER PFOTEN Deutschland

4.7.2019

Die internationale Tierschutzstiftung eröffnet Hauptstadtrepräsentanz in Berlin Mitte 

Berlin, 04. Juli 2019 – Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN hat gestern Abend die Eröffnung ihrer neuen Repräsentanz in Berlin Mitte gefeiert. „Hier in der Hauptstadt können wir unmittelbar mit Entscheidungsträgern arbeiten, um bessere Lebensbedingungen für Millionen von Nutztieren zu erreichen“, sagte Rüdiger Jürgensen, Country Director VIER PFOTEN Deutschland.

Zu der Feier waren unter anderem Renate Künast, Sprecherin für Ernährungs- und Tierschutzpolitik der Grünen im Bundestag, die Vorsitzende des Umweltausschusses Sylvia Kotting-Uhl sowie Linda Völker von Fridays for Future erschienen. Auch weitere Verbände und Organisationen wie die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, foodwatch, der Deutsche Bauernverband und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe waren vor Ort.  

Renate Künast betonte, wie wichtig die Kooperation von Politik und Tierschutzverbänden ist:

„Was lange dauert wird endlich gut: Nach 25 Jahren Deutschland Erfahrung kommt VIER PFOTEN fest an die Spree. Ich freue mich darauf, künftig mit VIER PFOTEN noch besser für den Schutz der Tiere zu arbeiten. Veränderung ist dringend nötig, denn die Haltungsstandards von Tieren in der Landwirtschaft, etwa die gängige Praxis des Kupierens der Ringelschwänze bei Schweinen, sind mit dem Anspruch des Tierschutzgesetzes nicht zu vereinbaren.Sei es die Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration, das weiterhin erlaubte Schreddern von Küken oder die fortwährende Haltung von Elefanten in Zirkussen: Angesichts der bestens vernetzten Lobby von Fleischindustrie und Tiernutzer*innen kann das politische Berlin eine weitere starke Stimme für den Tierschutz sehr gut gebrauchen."

Renate Künast, Sprecherin für Ernährungs- und Tierschutzpolitik der Grünen im Bundestag

Zu dem feierlichen Anlass überreichte VIER PFOTEN Country Director Rüdiger Jürgensen dem gemeinnützigen Berliner Verein Lasst die Tiere leben e.V. einen Spendenscheck von 1000 Euro. Der Verein betreibt den ersten Lebenshof für ehemalige, sogenannte Nutztiere in der Region Berlin-Brandenburg. Auf dem Hof, der sich auf dem Gelände einer ehemaligen Massentierhaltungsanlage befindet, können die Tiere ein sicheres und artgerechtes Leben führen. „Millionen Hühner, Schweine und Rinder werden in Deutschland unter grausamen Bedingungen gehalten. Sie müssen leiden, damit immer höhere Profite erzielt werden können. Tiere sind keine Objekte, sondern fühlende, intelligente und soziale Lebewesen, die ein Anrecht auf ein artgerechtes Leben haben und dafür kämpfen wir“, so Jürgensen.

25 Jahre VIER PFOTEN Deutschland 

Seit 25 Jahren ist VIER PFOTEN in Deutschland aktiv und setzt sich für mehr Tierwohl mit Rettungs-, Aufklärungs- und Protestaktionen ein. Die Einsatzgebiete reichen von Kampagnen gegen Wildtiere im Zirkus, Pelztierhaltung und Langstreckentransporte von Nutztieren bis zum Aufdecken von Missständen in der Schweinehaltung. Außerdem engagiert sich VIER PFOTEN deutschlandweit für Streunerkatzen mit zahlreichen Kastrations- und Aufklärungsprojekten und kämpft gegen den unseriösen Welpenhandel auf Online-Plattformen.

Die internationale Tierschutzorganisation betreibt auch eigene Schutzzentren für Bären, Großkatzen oder Wildtiere. Im Jahr 2006 eröffnete beispielsweise der BÄRENWALD Müritz seine Pforten, um misshandelten Bären ein neues, artgemäßes Zuhause zu geben. Seit 2010 unterstützt VIER PFOTEN auch die Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein in der jährlich rund 1.800 verletzte, verwaiste oder hilflose Wildtiere zur Rehabilitation und Wiederauswilderung abgegeben werden. Das Großkatzenzentrum TIERART in Maßweiler gehört seit 2015 zu der Tierschutzorganisation. Dort kümmern sich Tierschützer um Tiger, Löwen und Pumas. 

Weitere Informationen über die Arbeit von VIER PFOTEN finden Sie auf: www.vier-pfoten.de 

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-72

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de