Suche

Spenden Patenschaft

Nur gemeinsam glücklich

21.8.2019

VIER PFOTEN gibt Tipps für die artgerechte Haltung von Meerschweinchen

Hamburg, 21. August 2019 - Nach Hunden und Katzen gehören Meerschweinchen zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Die kleinen Nager gelten als putzig und pflegeleicht. Doch die tierischen Familienmitglieder haben Bedürfnisse, die tierfreundliche Halter unbedingt beachten sollten. „Besonders wichtig ist, dass man Meerschweinchen niemals alleine hält. Es sind Gruppentiere und sie brauchen den sozialen Kontakt zu ihren Artgenossen“, betont VIER PFOTEN Heimtierexpertin Sarah Ross und gibt Tipps für eine artgerechte Haltung.

Meerschweinchen sind Gesellschaftstiere

Kein Schwein ist gern allein, schon gar nicht Meerschweinchen.Um glücklich zu sein, brauchen sie den direkten Körper und Sozialkontakt zu ihren Artgenossen. Auch in freier Wildbahn leben die kuscheligen Nager in kleinen Gruppen zusammen. Wer Meerschweinchen adoptieren will, sollte daher immer mindestens zwei Tiere halten. „Ohne die Nähe zu einem Artgenossen sind Meerschweinchen einsam und verkümmern. Die Zuneigung und Liebe des Halters können niemals ein Ersatz sein. Auch andere Haustiere, wie zum Beispiel Kaninchen, können die Leere nicht füllen“, so die Heimtierexpertin.

Nichts für Kleinkinder

Mit ihren Knopfaugen, ihrem weichen Fell und ihrer kompakten Größe lieben vor allem Kinder die putzigen Nager. Doch Meerschweinchen sind sensible, zarte Geschöpfe mit einem ausgeprägten Fluchtinstinkt. 

„Weil sie so niedlich aussehen, neigen viele dazu, die kleinen Tiere auf den Arm zu nehmen und zu knuddeln. Doch auch wenn die Zuneigung liebevoll gemeint ist, können Umarmungen bei den kleinen Tieren Angst auslösen. Sie sehen vielleicht so aus, aber Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere und daher nicht für Kinder unter zehn Jahren geeignet.“ 

Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN

Artgerechte Haltung

Meerschweinchen mögen klein sein, aber sie brauchen trotzdem Auslauf. Die Tiere haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Sie sind Fluchttiere und brauchen daher immer die Möglichkeit, sich zu verstecken. Ein naturnahes Freigehege mit mindestens acht Quadratmetern, das Platz für Auslauf und genügend Angebote zum Nagen und zum Verstecken bietet, ist für zwei bis drei Tiere ideal. Wenn man Meerschweinchen ausschließlich in der Wohnung hält, sollte ebenfalls ausreichend Platz vorhanden sein. „Im besten Fall haben die Tiere ihr eigenes Zimmer mit vielen Unterschlupfmöglichkeiten. Auch eine zweite Ebene ist toll. Insgesamt sollte man pro Tier mindestens einen Quadratmeter berechnen. Je mehr Platz desto besser“, sagt Ross.

Extra Portion Vitamin C

Genau wie wir Menschen, können auch Meerschweinchen kein eigenes Vitamin C produzieren. Damit sie also keine Mangelerscheinungen bekommen, brauchen die haarigen Pflanzenfresser neben viel frischem Heu, jede Menge frisches Gemüse. Besonders Paprika ist reich an Vitamin C. Aber auch Endiviensalat oder Brokkoli sind gute Vitamin C Lieferanten. „Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit der Tiere überlebenswichtig. Ohne genügend Vitamin C können bei Meerschweinchen Entzündungen, Zahnfleischbluten oder Knochenerkrankungen auftreten“, erklärt Heimtierexpertin Ross.

Weitere Informationen rund um Haltung, Fütterung und Verhalten von Meerschweinchen finden Sie hier: www.vier-pfoten.de/unseregeschichten/ratgeber-heimtiere/meerschweinchen-als-heimtier

Maike Kant

Teamleitung Presse

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-81

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de