Suche

Spenden Patenschaft

Für die sofortige Schließung des Bernburger Bären-Zwingers:

22.8.2018

VIER PFOTEN lehnt Neubesetzung der Anlage mit Bären ab

Hamburg, 22. August 2018 – Bereits nach dem Tod des 27-jährigen Braunbären Benji im Zwinger am Bernburger Schloss im März 2017 kritisierte VIER PFOTEN Stiftung für Tierschutz die Braunbärenhaltung in der Anlage. Nun ist die letzte Bärin, Bonny, die bis zu ihrem Tod am 13.8.2018 in der Anlage am Bernburger Schloss lebte, gestorben. Im Stadtrat soll jetzt entschieden werden, ob erneut Bären in dem Schlosszwinger gehalten werden sollen.

In einem offenen Brief appellieren mehrere Tierschutzorganisationen – darunter VIER PFOTEN – an den Oberbürgermeister der Stadt Bernburg, Henry Schütze (parteilos), von jeglicher Haltung und Zurschaustellung von Bären im Schlosszwinger Abstand zu nehmen.

„Schlossgraben- und Stadtzwingerhaltungen wie in Bernburg sind weder zeit- noch artgemäß und werden den arteigenen Bedürfnissen der Tiere und den Anforderungen an den richtigen Umgang mit Wildtieren nicht gerecht. Die Haltung von Bären in einem Zwinger nimmt den Tieren jede Möglichkeit, ihrem arteigenen Verhalten zu folgen. Wandern, Klettern, Baden und Winterruhe sind nicht möglich. Derartige Haltungen von Bären verletzen deren Recht auf ein artgerechtes Leben."

Carsten Hertwig, Bärenexperte von VIER PFOTEN und Geschäftsführer des BÄRENWALD Müritz:

Eine Zurschaustellung vermittelt allen Besuchern dieser tierschutzwidrigen Zwingeranlage ein völlig falsches Bild vom Umgang mit Wildtieren. Zudem ist die Anlage meist unbewacht und stets frei zugänglich, was ein erhebliches Risiko für die Tiere und die Besucher darstellt.

VIER PFOTEN fordert den Oberbürgermeister der Stadt Bernburg auf, die Anlage in ihrer jetzigen Form auf keinen Fall mit neuen Bären zu besetzen. Deren Bewegungs- und Beschäftigungsdrang kann die Anlage mit ihren begrenzten Ausmaßen und ihrer Strukturierung nicht gerecht werden. VIER PFOTEN setzt sich dafür ein, Braunbären und andere Wildtiere ausschließlich in zoologischen Einrichtungen zu halten, die den natürlichen Bedürfnissen der Tiere weitestgehend gerecht werden können. Mit dem BÄRENWALD Müritz betreibt VIER PFOTEN in Mecklenburg-Vorpommern ein Bärenschutzzentrum mit höchsten Tierschutzstandards. Die Gehege und das Bärenmanagement des Schutzzentrums dienen zoologischen Einrichtungen bundesweit als Vorbild für artgemäße Bärenhaltung.

Den Offenen Brief zur Entscheidung über eine erneute Bärenhaltung im Schlosszwinger in Bernburg können Sie hier lesen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.vier-pfoten.de/themen/wildtiere/zoo/vier-pfoten-fordert/

http://www.baerenwald-mueritz.de/de/baerenwald/der-park/unsere-haltungsstandards/  

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-72

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de