Suche

Spenden Patenschaft Menü

Pfaffenhofen: Illegaler Welpenhandel gestoppt.

13.4.2018

VIER PFOTEN appelliert an eBay Kleinanzeigen, kriminellen Händlern keine Plattform zu bieten.

Pfaffenhofen / Hamburg, 13. April 2018 – Am vergangenen Mittwoch hat das Pfaffenhofener Veterinäramt einen illegalen Welpenhandel verhindert. Die Welpen wurden auf eBay Kleinanzeigen inseriert. VIER PFOTEN fordert die Onlineplattform erneut dringlichst dazu auf, den anonymen Handel mit Tieren zu stoppen. Durch die Einführung einer Identifizierungspflicht für Verkäufer, zum Beispiel durch Angabe der Bankverbindung, könnte eBay Kleinanzeigen das illegale Geschäft mit den Hundewelpen aus Osteuropa auf ihrer Plattform massiv einschränken. Auf eBay Kleinanzeigen können Betrüger zurzeit anonym und unkontrolliert ihrem skrupellosen Geschäft mit den Tieren nachgehen. Die kriminellen Händler verfügen damit über ein ideales Netzwerk, um die oftmals kranken Tiere zu hohen Preisen zu verkaufen.

„Das Geschäft mit Hundewelpen boomt – auch bei uns in Deutschland. Nahezu täglich erreichen uns Meldungen von besorgten eBay-Nutzern, die dubiose Angebote entdeckt haben oder selbst Opfer von Betrug wurden.“

Denise Schmidt, Kampagnenleiterin VIER PFOTEN Deutschland

Viel zu jung, krank und mit Parasiten
Die drei Welpen in Pfaffenhofen wurden mit neun Wochen aus Bulgarien nach Deutschland geholt. Für die Einfuhr ist eine Tollwutimpfung verpflichtend, die allerdings erst ab einem Alter von 15 Wochen durchgeführt werden kann. Die Tiere sollten noch am Mittwochabend von den neuen Besitzern abgeholt werden. Eine entsprechende Anzeige war auf der Plattform eBay Kleinanzeigen geschaltet – pro Hund verlangten die Verkäufer 1000 Euro. Derzeit sind die Tiere in der Tollwutquarantänestation im Münchner Tierheim untergebracht. Die Hundebabys hatten dicke, aufgeblähte und harte Bäuche, litten an Durchfall und sind höchstwahrscheinlich stark verwurmt.

Anonymer Tierhandel auf eBay Kleinanzeigen
VIER PFOTEN steht seit 2016 im Gespräch mit eBay Kleinanzeigen. Das größte Problem beim Handel mit Tieren auf der Onlineplattform ist die Anonymität der Verkäufer. Eine Rückverfolgung ist kaum möglich und kriminelle Händler können nur selten überführt werden. Die Tierschutzstiftung fordert daher die Einführung einer verpflichtenden Identitätsprüfung für die Tierkategorie. Damit könnten unseriöse und kriminelle Händler schneller kontrolliert, überführt und effektiv vom Benutzen der Plattform ausgeschlossen werden. Leider sieht sich eBay bislang nicht in der Verantwortung, entsprechende Maßnahmen umzusetzen und bietet somit Betrügern auch weiterhin eine Plattform.

Über 120.000 Menschen unterstützen bereits die aktuelle VIER PFOTEN Kampagne www.DankeEbay.de gegen das grausame Tiergeschäft im Internet.

Foto- und Videomaterial: Sendefähiges Videomaterial und druckfähige Fotos stellen wir Ihnen auf Anfrage als Downloadlink zur Verfügung.

Gern vermitteln wir Ihnen ein Interview mit Kampagnenleiterin Denise Schmidt.

Melitta Töller

Pressesprecherin

presse-d@vier-pfoten.org

+49 40 399 249-66

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de