Suche

Spenden Patenschaft

VIER PFOTEN rettet Braunbären in Polen:

11.4.2016

VIER PFOTEN wird auch nach dem Transfer die medizinische Betreuung der Bären unterstützen.

Posen / Hamburg, 11. April 2016 – Vergangene Woche hat ein Team der Stiftung VIER PFOTEN aus Hamburg gemeinsam mit dem polnischen Zoo Posen zwei Bären im Norden Polens gerettet. Im Mini-Zoo in Braniewo lebten die Tiere jahrelang in beengten Verhältnissen auf Betonboden. Die 21-jährige Braunbärin Ewka und ihre 13-jährige Tochter Gienia sind am Freitag sicher im Zoo Posen angekommen. Dank der Finanzierung von VIER PFOTEN wurde dort in den letzten Jahren eine Bärenfreianlage nach strengen Tierschutzkriterien erbaut.

Tierärztin Johanna Painer vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) Berlin begleitete den 6-stündigen Transport. Sie betäubte die beiden Bärinnen und führte vor der Abfahrt einen gründlichen Gesundheitscheck durch. Im Zoo Posen bleiben die beiden Bärinnen zur Eingewöhnung vorerst im Innengehege, bevor sie in einigen Tagen in den circa 4.000 Quadratmeter großen Außenbereich entlassen werden.

„Ewka und Gienia geht es soweit gut. Beide haben allerdings mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen – vor allem Ewka, die ja nicht mehr die Jüngste ist. Die Bärin ist von Parasiten befallen und sieht zudem schlecht. Vom jahrelangen Beißen an den Gitterstäben hat sie sehr schlechte Zähne, die behandelt werden müssen.“

Johanna Painer, Tierärztin vom IZW Berlin

Hoffnung für weitere Bären in Polen

Außer Ewka und Gienia leben noch zwei weitere Bären im Mini-Zoo Braniewo. Pietka und Wojtusia sind die letzten beiden Bären in illegaler Privathaltung in Polen. Auch für sie gibt es Hoffnung auf ein besseres Leben: Sobald die Erweiterung des Bärenfreigeheges um 1,5 Hektar im Zoo Posen im Herbst diesen Jahres abgeschlossen sein wird, werden auch Pietka und Wojtusia ihr neues Zuhause beziehen. Um die Lebensbedingungen der Tiere schon jetzt zu verbessern, war VIER PFOTEN in den letzten Jahren mehrfach in Braniewo. Die Stiftung hat die Tierpfleger vor Ort geschult. Gemeinsam wurden unter anderem Kletter- und Beschäftigungselemente für die Bären geschaffen und ihre Ernährung verbessert. Dennoch ist die Haltung nach wie vor nicht artgemäß.

„Noch in diesem Jahr wird VIER PFOTEN die illegale Privathaltung von Braunbären in Polen beenden. Das ist ein wichtiger Schritt für den Tierschutz! Wir hoffen, dass wir noch in vielen anderen Ländern zu so einer Entwicklung beitragen können.“

Carsten Hertwig, Bärenexperte bei VIER PFOTEN

Über die VIER PFOTEN Bärenhilfe in Polen

VIER PFOTEN kümmert sich seit Jahren um eine Verbesserung der Braunbärenhaltung in Polen. Die Stiftung hat bereits im Jahr 2011 drei Tiere aus katastrophaler Haltung gerettet und in den von VIER PFOTEN geführten BÄRENWALD Müritz in Norddeutschland gebracht. Seit Mai 2012 ist die Privathaltung von Braunbären in Polen verboten. 2013 konnte VIER PFOTEN in Kooperation mit dem Zoo Posen drei Bären ein artgemäßes Zuhause ermöglichen: Wania, Misza und Boris wurden von einem privaten Tierheim in die Bärenfreianlage des Zoo Posens umgesiedelt. Leider sind Wania und Misza mittlerweile krankheitsbedingt verstorben.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de