Suche

Spenden Patenschaft Menü

VIER PFOTEN beendet illegale Haltung von Braunbären in Polen:

15.12.2016

Pietka und Wojtusia gut in neuem Zuhause im Zoo Poznań angekommen.

Hamburg / Poznań, 15. Dezember 2016 – VIER PFOTEN konnte gestern endlich das jahrelange Leiden der polnischen Braunbären Pietka und Wojtusia beenden: Die Tierschützer überführten sie aus ihren winzigen Betongehegen im Mini Zoo Braniewo in die große Bärenfreianlage im Zoo Poznań. Mit dem erfolgreichen Transfer ist das langfristige Ziel von VIER PFOTEN – die Beendigung der illegalen Haltung von Braunbären in Polen – nun erreicht.

„Es ist ein großer Erfolg für uns, dass wir nach fünf Jahren harter Arbeit endlich eine Lösung für alle illegal gehaltenen Bären in Polen gefunden haben. Sie mussten ihr Leben in winzigen Käfigen fristen, hatten kaum Pflege und Beschäftigungsmöglichkeiten. Dass sie ihr restliches Leben nun in artgemäßen Gehegen verbringen können und sich erfahrene Tierpfleger um sie kümmern, ist eine große Erleichterung.“

Carsten Hertwig, Bärenexperte bei VIER PFOTEN

Die Bären waren vor der Reise von Dr. Frank Göritz und Team vom IZW (Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Berlin) anästhesiert und medizinisch gecheckt worden. Gestern Abend kamen Pietka und Wojtusia im Zoo Poznań an. Derzeit befinden sie sich in Innengehegen, wo sie sich zunächst an ihre neue Umgebung gewöhnen können. In ein paar Tagen werden sie ihre 7.600 m² und 6.500 m² großen Außengehege beziehen. Diese bieten mit viel Vegetation und Badeteichen ausreichend Platz, um ihre natürlichen Instinkte auszuleben.

„Wojtusia ist in einem verhältnismäßig guten Zustand, sie hat aber für ihre 15 Jahre schon ausgeprägte Zahnprobleme, die auf falsche Ernährung und Gitterbeißen zurückgeführt werden können. Eine zeitnahe Behandlung ist notwendig, um Spätfolgen zu vermeiden. Pietka hat stark abgenutzte Krallen und Fußballen. Er ist aufgrund fehlender Bewegung zudem stark übergewichtig. Dank VIER PFOTEN wird er künftig in der Bärenfreianlage im Zoo Poznán wesentlich mehr Platz und Bewegungsfreiheit und einen ausgewogenen Ernährungsplan haben”.

Dr. Frank Göritz, IZW (Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Berlin)

Beide Bären blicken auf eine traurige Lebensgeschichte zurück: Pietka war noch nicht einmal ein Jahr alt, als er 1995 von einem ukrainischen Zirkus an den Mini Zoo Braniewo abgegeben wurde. Er ist der Vater von Wojtusia, die 2001 in Braniewo geboren wurde. Die Tiere wurden sehr schlecht ernährt und bekamen keine angemessene medizinische Versorgung. VIER PFOTEN bot mehrmals an, die Haltungsbedingungen der Bären im Zoo zu verbessern. Die internationale Tierschutzorganisation finanzierte eine Operation von Pietka und unterstützte den Mini Zoo bei der Erstellung eines Beschäftigungsprogramms.

Dennoch blieben ihre generellen Haltungsbedingungen weiterhin schlecht. Im Frühling 2016 konnten die ersten beiden Bären Ewka und Gienia in den Zoo Poznań transferiert werden. Nach der endgültigen Fertigstellung der Anlage finden jetzt mit Pietka und Wojtusia die letzten illegal gehaltenen Braunbären Polens ein schönes neues Zuhause. VIER PFOTEN wird weiterhin mit dem Zoo Poznań in Kontakt bleiben, um sicherzustellen, dass alle geretteten Bären die bestmögliche medizinische Versorgung und Pflege bekommen.

VIER PFOTEN Bärenrettungen in Polen
VIER PFOTEN wurde erstmals im Jahr 2011 mit der Rettung der Bären Kasia, Basia und Michal in Polen aktiv. Alle drei Tiere wurden in den BÄRENWALD Müritz in Deutschland überstellt. 2012 wurde die Privathaltung von Polen offiziell verboten. Im selben Jahr schloss VIER PFOTEN einen Kooperationsvertrag mit dem Zoo Poznań für den Bau der größten und modernsten Bärenfreianlage Polens. Damit war es VIER PFOTEN möglich, die Bären Wania, Misza und Borys aus einem Tierheim in Korabiewice zu retten. 2016 konnte mit der Rettung der vier Bären aus dem Mini-Zoo Braniewo endlich die illegale Haltung von Braunbären in Polen beendet werden.

___

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de