Suche

Spenden Patenschaft Menü

Termin:

31.8.2016

Petitions-Übergabe „Für ein Wildtierverbot im Zirkus“

// 31. August // Berlin

Am kommenden Mittwoch wird die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN, knapp 100.000 Unterschriften für ein Wildtierverbot im Zirkus an Ministerialdirektor Bernhard Kühnle vom Landwirtschaftsministerium in Berlin übergeben.

12 VIER PFOTEN Mitarbeiter werden vor Ort sein um medienwirksam, mit lebensgroß gestalteten Aufstellern im Look der Kampagne, für ein Wildtierverbot in Zirkussen zu demonstrieren. Nach der Petitions-Übergabe zieht das Team weiter zum Brandenburger Tor, um dort eine Informationsaktion durchzuführen.

VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Denise Schmidt steht Ihnen gerne für Interviews vor Ort zur Verfügung.

Mit der Übergabe der Unterschriften an das zuständige Landwirtschaftsministerium endet die vor zwei Jahren gestartete, erfolgreiche Aufmerksamkeitskampagne „Brüllen für ein Wildtierverbot im Zirkus“. Neben den knapp 100.000 Unterstützern, die die Petition unterschrieben haben, bekam die Kampagne immer wieder Anschub durch prominente Unterstützung: die GZSZ-Stars Anne Menden und Nina Bott, Schauspieler Andreas Hoppe (u.a. bekannt aus dem ARD Tatort), Boxweltmeisterin Regina Halmich, Moderator Daniel Aminati, die Tierfiguren von Kinderbuchautor Janosch sowie die Hörspiel-Stars Hanni und Nanni unterstützen die Forderung.

___

Termin: Mittwoch, 31. August 2016; 9:45 bis 14:00 Uhr (Übergabe an Herrn Kühnle um 10:00 Uhr)

Ort: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin

Kontakt vor Ort: Anna-Lena Krebs, Pressestelle VIER PFOTEN Deutschland, Tel. 0160 905 594 83

Über Ihr Interesse und eine kurze Anmeldung würden wir uns sehr freuen.

___

Druckfähige Fotos stellen wir Ihnen im Anschluss an die Aktion gerne honorarfrei zur Verfügung.

Recherchebilder, Anzeigenmotive mit den Prominenten und Videomaterial von Wildtieren in deutschen Zirkussen stellen wir Ihnen ebenfalls gern zur Verfügung.

___

Hintergrundinformationen:
www.vier-pfoten.de/themen/wildtiere/zirkus

Zum Online-Protest für ein Wildtierverbot im Zirkus: www.vier-pfoten.de/bruellen

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de