Suche

Spenden Patenschaft

Termin:

23.5.2016

Bau von neuem Waschbären-Gehege in der Wildtierstation Hamburg.

Hamburg, 23.05.2016 – Am kommenden Mittwoch werden acht Mitarbeiter der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN tatkräftig in der Wildtierstation Hamburg anpacken: Eine neue Waschbären-Voliere soll fertiggestellt und artgerecht eingerichtet werden. Das Team freut sich besonders darauf, den direkt folgenden Einzug der neugierigen Tiere zu beobachten und von ihren schicksalhaften Geschichten zu erfahren.

Journalisten sind herzlich eingeladen, den Tag zu begleiten. Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN Deutschland, und Christian Erdmann, Geschäftsführer der Wildtierstation Hamburg gGmbH, stehen gern für Interviews zur Verfügung.

Termin: Mittwoch, 25. Mai 2016, 14 bis 16 Uhr
Adresse: Am Haupteingang der Wildtierstation Hamburg, Am Sender 2, 25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop, Kreis Pinneberg
Kontakt vor Ort: Anna-Lena Krebs, Pressestelle VIER PFOTEN Deutschland, Mobil 0160 90559483

Die meisten Waschbären sind als Waisen zur Wildtierstation Hamburg gekommen nachdem sie ihre Mütter bei Unfällen mit Autos verloren haben.
Waschbären stammen ursprünglich aus Nordamerika und dürfen in Schleswig Holstein nicht ausgewildert werden. Da auch die Vermittlung von ihnen an gut geführte Wildparks immer schwieriger wird, hat die Wildtierstation Hamburg, dessen Hauptsponsor VIER PFOTEN ist, das in Deutschland größte Waschbärengehege in einer Auffangstation gebaut.

___

Jährlich werden rund 1.500 verletzte, verwaiste oder hilflose Wildtiere in der Wildtierstation Hamburg zur Rehabilitation und Widerauswilderung abgegeben. Seit 2010 unterstützt VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz dieses Projekt mit einer jährlichen Förderung von 100.000 Euro.

Weitere Informationen zur Kooperation: www.vier-pfoten.de/projekte/weitere/kooperationen/wildtierstation-hamburg

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de