Suche

Spenden Patenschaft

Meister Petz auf Abwegen:

1.11.2016

Im BÄRENWALD Müritz klettert ausgewachsener Bär auf Bäume.

Stuer / Hamburg, 1. November 2016 – In dem von VIER PFOTEN geführten und Westeuropas größtem Bärenschutzzentrum „BÄRENWALD Müritz“ wird sich auf die Winterruhe vorbereitet: Winterspeck wird angefressen und Höhlen müssen gebaut werden.

Braunbärin Ida nimmt sich von den Winterruhe-Vorbereitungen ab und an eine Auszeit und klettert dann auf einen der vielen Bäume in ihrem Gehege. Für ausgewachsene Bären ist dies eine ungewöhnliche Tätigkeit: Normalerweise klettern nur Braunbären-Jungtiere auf Bäume. Sie schützen sich dort vor den, für die meisten Bäume zu schweren, Bärenmännchen. Da Ida im BÄRENWALD jedoch nichts gefährliches zu befürchten hat, scheint sie einfach Spaß am Klettern gefunden zu haben und genießt die herrliche Aussicht auf die Herbstlandschaft.

„Nach jahrelanger, schlechter Haltung, können sich die Bären in unserem BÄRENWALD endlich wieder frei bewegen und wählen, wonach ihnen ist. Ida klettert beispielweise gern auf Bäume während andere Bären stundenlang in ihren Sitzgruben sitzen und ihre Umgebung beobachten. So hat jeder Bär seine Vorlieben, die er hier ausleben kann.“

Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN

Bärin Ida lebte mit ihrer Schwester Katja im Tierpark Kalletal (Kreis Lippe) in einem kleinem Gehege aus Panzerglas. Als der Tierpark 2009 verkauft werden sollte, suchte der Besitzer dringend nach einer neuen Bleibe für seine Bären und wurde auf die VIER PFOTEN Bärenschutzzentren aufmerksam. Nach kurzen Verhandlungen konnten die beiden Bärendamen schließlich in den BÄRENWALD Müritz überführt werden.

Über den BÄRENWALD Müritz

Der BÄRENWALD Müritz ist ein Projekt der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN und feiert in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum.

Im BÄRENWALD Müritz werden gerettete Bären aus schlechten Haltungsbedingungen aufgenommen. Die Tiere stammen aus engen Käfigen oder kleinen Betongehegen in deutschen oder polnischen Zoos und aus dem Zirkus. Im BÄRENWALD haben die Braunbären 16 Hektar Platz und somit genug Gelegenheit, sich zurückzuziehen und nicht nur den Parkbesuchern auf der anderen Seite des Zauns, sondern auch einander aus dem Weg zu gehen, wenn sie es wollen. Zudem ist die ihnen zur Verfügung stehende Fläche bewusst naturbelassen gestaltet, um den Tieren ein möglichst bärengemäßes Leben zu ermöglichen. Dieses Projekt dient in erster Linie natürlich dem Schutz der Bären, ist aber auch ein wichtiger Teil der Aufklärungs- und Bildungsarbeit welche sich VIER PFOTEN zum Ziel gesetzt hat, um den Tierschutzgedanken in der Bevölkerung zu etablieren.

www.baerenwald-mueritz.de

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de