Suche

Spenden Patenschaft

GZSZ-Star Anne Menden brüllt für Wildtiere:

18.5.2016

VIER PFOTEN startet Plakat-Kampagne in Berlin und Hamburg.

Berlin/Hamburg, 18. Mai 2016 – Schauspielerin Anne Menden, bekannt als Emily Höfer in der RTL Daily Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten setzt sich mit VIER PFOTEN für ein Wildtierverbot im Zirkus ein. Unter dem Motto „Brüll für ein Wildtierverbot im Zirkus“ wurde die Wahl-Berlinerin im HvH-Studio von Fotograf Christopher Koch für ein Plakatmotiv abgelichtet. Mit ihrem Einsatz für den Tierschutz will Anne Menden ihre Fans dazu motivieren, an der Protestaktion auf www.vier-pfoten.de/bruellen teilzunehmen.

Im Rahmen der Kampagne hat VIER PFOTEN bereits über 80.000 Unterschriften gesammelt. Auch Mendens GZSZ-Kollegin Nina Bott sowie Schauspieler Andreas Hoppe (u.a. bekannt aus dem ARD Tatort), Boxweltmeisterin Regina Halmich, Moderator Daniel Aminati und die Tierfiguren von Kinderbuchautor Janosch brüllen mit VIER PFOTEN für ein Wildtierverbot im Zirkus.

Dank der großzügigen Unterstützung von der Wall AG hängen ab sofort 125 Großflächenplakate (im Format 18/1) mit den Motiven der Prominenten in Berlin und Hamburg aus.

„Kein Tier darf für die Unterhaltung der Menschen gequält werden. Ein Elefant, der auf dem Rüssel steht oder ein Affe auf dem Fahrrad sind nicht zum Lachen, sondern zum Weinen! Unser Landwirtschaftsminister muss hier endlich aktiv werden und ein Wildtierverbot im Zirkus beschließen."

Anne Menden (31), Schauspielerin

„Wir freuen uns sehr über die lautstarke Unterstützung von Anne Menden. Im März hat sich der Bundesrat erneut für ein Wildtierverbot ausgesprochen. Es liegt nun an der Bundesregierung, den Wildtieren endlich zu helfen und ein Wildtierverbot auf den Weg zu bringen.“

Denise Schmidt, Kampagnenleitung VIER PFOTEN Deutschland

Hintergrund:
Noch immer fristen in Deutschland hunderte Wildtiere wie Elefanten, Giraffen, Löwen und Tiger ein elendes Leben in engen Zirkuswagen. Sie leiden unter den ständigen Transporten und dem Stress in der Manege. Viele Tiere sind krank oder entwickeln Verhaltensstörungen. Mit einem Online-Protest, Lobbyarbeit und aufmerksamkeitsstarken Aktionen im Rahmen der „Brüll-Kampagne“ mobilisiert VIER PFOTEN die Öffentlichkeit und Politiker für ein gesetzliches Wildtierverbot im Zirkus.

___

Zum Online-Protest für ein Wildtierverbot im Zirkus: www.vier-pfoten.de/bruellen

Hintergrundinformationen: www.vier-pfoten.de/themen/wildtiere/zirkus

Das Anzeigenmotiv von Anne Menden sowie einige Making-Of-Fotos finden Sie weiter unten in dieser Email.

Druckfähige Fotos und sendefähiges Videomaterial von Wildtieren in deutschen Zirkussen sowie die Anzeigenmotive aller anderen prominenten Unterstützer stellen wir Ihnen gerne honorarfrei zur Verfügung.

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview mit VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Denise Schmidt.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de