Suche

Spenden Patenschaft Menü

Bundesrat berät über Wildtierverbot im Zirkus // 26.02. // Berlin

25.2.2016

- VIER PFOTEN als Interviewpartner vor Ort -

Am Freitag wird im Bundesrat über die neue Initiative des Landes Hessen für ein Wildtierverbot im Zirkus diskutiert. Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist das Leid der Zirkustiere damit endlich wieder auf der politischen Agenda angekommen.

Die Stiftung VIER PFOTEN, die sich seit Jahren mit Kampagnen und Lobbyarbeit für ein Ende der Wildtierhaltung im Zirkus einsetzt, wird am Freitag an der Bundesratssitzung teilnehmen. Im Anschluss an die Sitzung (gegen 13 Uhr) steht Kampagnenleiterin Denise Schmidt Ihnen gerne für Interviews zur Verfügung.

Termin: Freitag, 26. Februar 2016; Dauer der Bundesratssitzung: ca. 9-13 Uhr
Ort: Bundesrat, Leipziger Str. 3-4, 10117 Berlin

Kontakt vor Ort: Denise Schmidt, Kampagnenleiterin VIER PFOTEN, Tel. 0172 - 651 69 64

__

Hintergrundinformationen: http://www.vier-pfoten.de/themen/wildtiere/zirkus

Zum Online-Protest für ein Wildtierverbot im Zirkus: www.vier-pfoten.de/bruellen

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de