Suche

Spenden Patenschaft

Anbau im BÄRENWALD Müritz

4.1.2016

Naturentdeckerpfad, Bären-Bibliothek und Aussichtsplattform geplant

Stuer/Hamburg, 22. Dezember 2015 - Der 16 Hektar große BÄRENWALD im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wird ausgebaut. Auf einem 80 Meter langen Naturentdeckerpfad soll den Besuchern die Schönheit der heimischen Natur nahegebracht werden. Gleichzeitig wird der Eingangsbereich unter anderen um eine Bären-Bibliothek, ein großes Foyer sowie neue Sanitäranlagen erweitert. Das Wirtschaftsministerium wird die Anbauten im Bärenschutzzentrum aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von 2,5 Millionen Euro unterstützen. Insgesamt beläuft sich das Investitionsvolumen auf 2,87 Millionen Euro.

„Der BÄRENWALD Müritz ist ein einzigartiges Projekt, das in besonders überzeugender Art und Weise engagierten Tierschutz mit innovativer Umweltbildung und touristischen Aspekten verbindet. Längst hat sich der Bärennaturpark über die Grenzen des Landes einen Namen gemacht. Die Erweiterung stärkt den BÄRENWALD Müritz als Aushängeschild der Tourismuslandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte und Mecklenburg-Vorpommerns. Wer sich für Braunbären, ihre Lebensweise und natürliche Umgebung interessiert und mehr über diese stark bedrohte Tierart wissen will, kommt am BÄRENWALD Müritz nicht vorbei.“

Harry Glawe (CDU), Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern

Naturentdeckerpfad eröffnet im Sommer 2016
Die Arbeiten am Naturentdeckerpfad haben bereits Anfang Dezember begonnen. Er soll die Besucher auf eine Reise in die ‚wilde Vergangenheit‘ Mecklenburg-Vorpommerns mitnehmen und die Entwicklung der Bärenpopulation in Europa aufzeigen. Der Pfad präsentiert Mythen, Fabeln und Legenden rund um den Bären und bringt den Besuchern das heimische Ökosystem näher. Pünktlich zum großen Kinderfest im BÄRENWALD am 5. Juni 2016 soll der Naturentdeckerpfad eröffnet werden.

Ausbau des Empfangsgebäudes bis Frühjahr 2017
Die Arbeiten im Eingangsbereich des Bärenschutzzentrums starten im März 2016 und sollen im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden. Geplant sind unter anderem eine Bären-Bibliothek zum Verweilen, ein größeres Foyer für die Besucher, ein moderner Sanitärkomplex, ein „Boulevard der Regionen“, eine Aussichtsplattform mit Blick über den Wald, neue In- und Outdoor-Spielmöglichkeiten für Kinder sowie ein lauschiger Innenhof, ein Umweltbildungsraum und neue Räumlichkeiten für die Mitarbeiter.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de