Suche

Spenden Patenschaft Menü

Streunerhund erhält Hauttransplantat

23.12.2015

Neuartige Operationsmethode lindert Johnnys Schmerzen

Hamburg /Sofia, 23. Dezember 2015 – Als Streunerhund Johnny Ende Oktober in die VIER PFOTEN Streunerklinik in Sofia gebracht wird, klafft eine riesige Wunde auf seinem Rücken. Vermutlich wurde Johnny beim Kampf mit einem anderen Hund verletzt. Die Heilung einer so großen offenen Wunde kann Monate dauern und ist extrem schmerzhaft. Um den Leidensweg des dreijährigen Rüden zu verkürzen, bittet VIER PFOTEN den österreichischen Spezialisten für Wundheilung, Dieter Ponweiser, um Hilfe. In einer dreistündigen Operation gelingt es dem Wundmanager, kleine Hautteile von unterschiedlichen Körperstellen zu entnehmen, und auf die Wunde zu transplantieren. In wenigen Wochen wird Johnny vollständig genesen sein.

„Johnny wachte nach der Operation ohne Probleme wieder aus der Narkose aus und schien keine Schmerzen mehr zu haben. In wenigen Wochen wird die Wunde ausheilen. Von Johnnys schwerer Verletzung wird dann nur noch die Erinnerung übrig bleiben.“

Dr. Margarita Chankova, Projektmanagerin der VIER PFOTEN Streunerhilfe Bulgarien

Erster Hund mit dieser Operationsmethode
Die Methode, die Dieter Ponweiser an Johnny angewandt hat, nennt sich “Acelity’s CelluTome™ Epidermal Harvesting system”. Dabei werden kleine Hautteile an einer Körperstelle des Patienten entnommen und an einer anderen Stelle wieder eingesetzt. Diese Methode wurde bisher nur an Menschen und Pferden versucht. Das für die Hauttransplantation notwendige medizinische Equipment wurde von „Acelity“, einem globalen Unternehmen für Wundversorgung und regenerative Medizin, kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch Ponweiser hat die Behandlung des Streunerhundes unentgeltlich vorgenommen.

„Der größte Vorteil dieser Methode ist die Genesungsdauer, die im Vergleich zur konventionellen Behandlungsmethode wesentlich kürzer ausfällt. Außerdem ist sie weniger schmerzhaft und birgt weniger Risiken als klassische Methoden.“

Dieter Ponweiser

Über die VIER PFOTEN Streunerklinik
Die Tierklinik in Sofia ist ein gemeinsames Projekt von der Stadtverwaltung und VIER PFOTEN. Die Klinik ist mit hoch entwickeltem medizinischen Equipment ausgestattet und verfügt über ein erfahrenes Team aus Tierärzten, Hundefängern und Klinik-Mitarbeitern. Streunerhunde und -katzen sowie Heimtiere von sozial Benachteiligten werden in der Klinik kostenfrei behandelt. Die Klinik wurde 2013 eröffnet. Das VIER PFOTEN Team hat seitdem ca. 5.000 Tiere behandelt.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de