Suche

Spenden Patenschaft Menü

Neues Bärenschutzzentrum in der Schweiz geplant

15.7.2015

VIER PFOTEN und Arosa Tourismus starten "BÄRENLAND Arosa"

Hamburg / Bern, 15. Juli 2015 – Das neue „BÄRENLAND Arosa“ der Stiftung VIER PFOTEN soll künftig Bären aus Südwesteuropa, die aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet wurden, ein artgemäßes Zuhause geben. Das Bärenschutzzentrum soll im Schweizer Kanton Graubünden in der Bürgergemeinde Chur entstehen. Gemeinsam mit "Arosa Tourismus" wird VIER PFOTEN dort hohe Tierschutzstandards umsetzen, darunter weitläufige Außengehege sowie die Sterilisationspflicht und das Verbot des Züchtens von Jungbären – damit nicht noch mehr Tiere unter menschlicher Obhut ohne Chance auf Auswilderung aufwachsen.

„Die Gespräche dazu haben bereits vor rund vier Jahren begonnen. Die Entscheidung der Bürgergemeinde Chur, das Projekt zu befürworten, ist sozusagen der Startschuss. Wenn alles gut geht, können wir hier in der Schweiz sehr bald leidgeplagten Bären ein schönes Zuhause geben.“

Julie Stillhart, Country Managerin von VIER PFOTEN Schweiz

Demnächst werden die Vertreter der Bürgergemeinde und der Stadt Chur weitere Rahmenbedingungen, wie etwa die Größe des neuen Areals, festlegen. Wenn am Ende der Projektentwurf von der Stadt und der Bürgergemeinde abgesegnet ist, geht es für VIER PFOTEN und "Arosa Tourismus" mit der Detailplanung los.

„Dass wir nun endlich auch Bären aus schlechter Haltung in die Schweiz bringen können, ist für uns ein riesiger Erfolg. Unsere BÄRENWÄLDER in Osteuropa, Österreich und Deutschland haben ihre Kapazität erreicht. Es gibt noch viele Bären, die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Wir werden uns auf Tiere in Südwesteuropa konzentrieren. In Frankreich, Spanien aber auch Italien gibt es noch dutzende Bären, die unter schlechten Haltungsbedingungen leiden.“

Carsten Hertwig, Bärenexperte bei VIER PFOTEN

VIER PFOTEN setzt sich bereits seit Jahren für Wildtiere in Gefangenschaft ein. Bären, die zuvor unter völlig ungeeigneten Bedingungen in Zirkussen, Zoos oder von Privatpersonen gehalten wurden, bekommen in den BÄRENWÄLDERN Müritz (Deutschland), Prishtina (Kosovo) und Arbesbach (Österreich), dem TANZBÄRENPARK Belitsa (Bulgarien) sowie der BÄRENSTATION Nadiya (Ukraine) ein bärengerechtes Zuhause.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de