Suche

Spenden Patenschaft Menü

Marc O`Polo tritt dem von VIER PFOTEN unterstützten „Fur Free Retailer“ Programm bei

23.4.2015

Hamburg, 23. April 2015 – Das internationale Modelabel Marc O`Polo verzichtet nun auch offiziell auf die Verwendung von Echt-Pelz und ist dem „Fur Free Retailer“ Programm beigetreten. Das in Schweden gegründete deutsche Modeunternehmen steht für die Verwendung natürlicher Materialien und unterstreicht mit dem Beitritt zum Programm die bereits seit rund zehn Jahren bestehende Entscheidung gegen den Einsatz von Echt-Pelzen.

Zwar wirbt die Pelzindustrie mit der Natürlichkeit echter Tierfelle im Vergleich zu Kunstpelzen. Wie die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN jedoch mehrfach in Laboranalysen nachgewiesen hat, kann bei Echt-Pelz von Umweltfreundlichkeit oder Naturbelassenheit keine Rede sein. Bei der Produktion von Echt-Pelz kommen Chemikalien zum Einsatz, die die Umwelt schwer belasten und beim Menschen Allergien und Hautirritationen hervorrufen können. VIER PFOTEN veröffentlichte die Ergebnisse 2011 in der Studie „Gift im Pelz“.

„Leider wird Pelz häufig noch mit Hochwertigkeit assoziiert. Viele Verbraucher wissen nicht, unter welchen Bedingungen die Tiere gehalten werden, und dass die Herstellung von Pelz sehr chemikalien- und energieaufwendig ist. Tatsächlich ist am Preis nicht zu erkennen, ob ein Kleidungsstück mit echtem oder gefälschtem Pelz besetzt ist. Den Unterschied macht das Tierleid, das den Produkten zugrunde liegt. Wir freuen uns daher sehr, dass mit Marc O`Polo ein weiteres großes Modeunternehmen von internationaler Bedeutung ein klares Zeichen gegen den Einsatz und die Verwendung von Echt-Pelz setzt und jetzt ganz offiziell pelzfreier Händler ist.“

Thomas Pietsch (46), Wildtierexperte von VIER PFOTEN

„Das Vertrauen in die Produkte ist für uns sehr wichtig. Marc O`Polo möchte sicherstellen, dass jeder Kunde die Artikel mit einem guten Gefühl trägt. Wir haben uns daher zu einem Beitritt zum ‚Fur Free Retailer‘-Programm entschieden. Soziales Engagement und nachhaltiges ökologisches Handeln sind integrale Bestandteile der Marc O`Polo Unternehmensphilosophie. Ein wichtiger Part ist ein rücksichtsvoller Umgang mit Tieren. Entsprechende Richtlinien sind unternehmensweit verankert und werden fortlaufend weiterentwickelt. In Konsequenz ist die Verwendung von Echt-Pelz in der Kollektion daher schon seit Längerem ausgeschlossen: Seit rund 10 Jahren wird dem modischen Anspruch bereits durch den Einsatz von Imitat-Pelzen Rechnung getragen. Mit dem Beitritt zum ‚Fur Free Retailer‘ Programm soll das noch transparenter und deutlicher werden.“

Statement von Marc O`Polo

VIER PFOTEN vertritt seit 2012 das internationale „Fur Free Retailer“ Programm in Deutschland, Bulgarien, Österreich, Rumänien und Südafrika. Das Programm informiert Konsumenten über Modeunternehmen, die keinen Echt-Pelz mehr verwenden. Neben Marc O`Polo verzichten bereits viele weitere international agierende Firmen wie die Otto Group, H&M, American Apparel, Esprit, s.Oliver und C&A auf den Pelzverkauf.

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation hat das Ziel, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunden und -katzen, Nutz-, Heim- und Wildtieren wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

www.vier-pfoten.de