Suche

Spenden Patenschaft

großkatzenstation tierart

22.10.2018

Auf einem 14 Hektar großen Ex-Militärgelände finden Großkatzen ein artgemäßes Zuhause

Im August 2015 eröffneten wir die VIER PFOTEN Großkatzenstation TIERART. Auf dem insgesamt 14 Hektar großen ehemaligen US-Militärgelände in Maßweiler bietet die Station Großkatzen aus vormals Zirkus- und privater Wildtierhaltung ein naturnahes, artgemäßes Zuhause. VIER PFOTEN hat den Bau der Gehege finanziert und gewährleistet die Versorgung und Pflege der Tiere. Aktuell leben 4 Tiger und ein Puma in der Schutzstation. 

Lesen Sie mehr über die Tiere auch auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/tierart.de/

Besuchen Sie TIERART

TIERART kann im Rahmen der geltenden Corona-Beschränkungen wieder besucht werden. 
Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag findet um 10 Uhr eine Führung statt. Die Teilnahme ist nur nach VORANMELDUNG per Mail möglich (wildtierauffangstation@tierart.de).  Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Der Eintrittspreis beträgt 10€ pro Person ab 5 Jahre.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TIERART gGmbH
Tierartstr. 1
66506 Maßweiler · Deutschland
Tel.: +49 6334 98 473-77
Fax: +49 6334 984 994-7
E-Mail: tierart@vier-pfoten.org

Hintergründe

Die VIER PFOTEN Großkatzenstation TIERART ist das Ergebnis einer Kooperation von VIER PFOTEN und dem Verein TIERART e.V., der 1999 gegründet wurde. Im Jahr 2000 kaufte der Verein ein früheres US-Militärgelände, um heimischen und exotischen Wildtieren ein neues Zuhause zu geben. Ein wesentlicher Beweggrund war der landesweite Mangel solcher Institutionen in Deutschland. TIERART liegt in Rheinland-Pfalz im Westen Deutschlands, 15 km entfernt von der Stadt Pirmasens.

Seit 2013 kooperiert TIERART e.V. mit VIER PFOTEN mit dem gemeinsamen Ziel, eine artgemäße Anlage für Großkatzen zu schaffen. VIER PFOTEN hat den Bau der Station finanziell unterstützt und sorgte durch inhaltliche Beratung dafür, dass beste Tierschutz-Standards beim Bau der Großkatzen-Gehege berücksichtigt wurden. Im Juli 2015 wurden die ersten Gehege fertiggestellt. Mitte 2016 gründeten VIER PFOTEN und TIERART e.V. zusammen die TIERART gemeinnützige GmbH.

Ein Zuhause für Tiger mit besonderen Bedürfnissen

TIERART bietet Großkatzen ein Zuhause, die aus schlechten Haltungsbedingungen wie Zirkussen und privater Haltung gerettet wurden. Einige Tiere bleiben aufgrund schlechter Gesundheitsbedingungen dauerhaft im TIERART, wofür sie intensive medizinische und spezielle Pflege benötigen, wie individuelle Bereicherung und Verhaltenstraining. Tiere in guter Gesundheit können nach LIONSROCK umgesiedelt werden, wo sie mehr Platz und Unabhängigkeit geniessen. Im Jahr 2019 überführte VIER PFOTEN zwei junge Tiger von TIERART nach LIONSROCK.

Das Tierschutzzentrum reicht über ein Gebiet von 14 Hektar. Die drei Großkatzen-Gehege nehmen dabei mehr als 2.800 Quadratmeter ein. Im restlichen Tierschutzzentrum werden einheimische Wildtiere rehabilitiert. Zukünftige Pläne berücksichtigen den Bau von mehr Großkatzen-Gehegen und eine Zusammenarbeit mit einem Wolf-Projekt sowie dem EU LIFE Projekt, das das Ziel hat verletzte oder verwaiste Luchse zu rehabilitieren und anschließend wieder in der Wildnis anzusiedeln. Für den nächsten Umbau sind vier neue Gehege geplant.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Weitere Tiere in der Anlage

Neben der VIER PFOTEN Großkatzenstation beherbergt und versorgt TIERART e.V. zahlreiche heimische Wildtiere wie Füchse, Dachse, Wildkatzen, Hasen, Rehe, Waschbären, Siebenschläfer und Igel. 

Seit 2017 betreibt TIERART eine Auffangstation für Luchse in Kooperation mit dem EU-LIFE-LUCHS Projekt. Hier werden verletzte oder verwaiste Luchse aus dem Wiederansiedlungsprogramm aufgenommen, gepflegt und anschließend wieder im Pfälzerwald ausgewildert. 2017 und 2018 konnten weitere Gehege für Wildkatzen, Pastell-Füchse, Rotfüchse und Waschbären geplant und gebaut werden. 

Tierärztliche Untersuchungen

Tiere in TIERART werden jährlich gründlich untersucht: Zahnbehandlungen, Röntgen und Blutproben werden genommen, je nach Bedarf und Evaluation des Zustandes der Tiere. Auch Impfungen werden durchgeführt. Die Größe des Ärzteteams wird durch die Anzahl der zu behandelnden Tiere und die erforderliche Behandlung bestimmt.

TIERART ist an Wochenenden und Feiertagen für die Öffentlichkeit geöffnet. TIERART bietet eine einzigartige Kombination aus Tierschutz und Tourismus. Mehr Informationen können Sie hier finden. Erfahren Sie mehr über die Tiere auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/tierart.de

Unterstützen sie die
Station tierart!

Schenken Sie misshandelten Großkatzen eine zweite Chance im Leben.

Jetzt Spenden