Suche

Spenden Patenschaft

BÜNDNIS „PRO KATZE“

Gemeinsam für den Katzenschutz

Die Tierschutzorganisationen VIER POTEN- Stiftung für Tierschutz, TASSO e.V. und der Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V. haben 2011 das Bündnis “Pro Katze“ gegründet.

Das Bündnis hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die unkontrollierte Vermehrung von Streunerkatzen und die Notwendigkeit einer Geburtenkontrolle aufmerksam zu machen. Gemeinsam fordern wir eine bundesweit einheitliche gesetzliche Regelung im Rahmen des §13bTierSchG zur Kastration-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Hauskatzen mit Freilauf. Dies ist die einzige nachhaltige Maßnahme, um die Streunerpopulationen einzudämmen und endloses Tierleid zu verhindern. Das Bündnis setzt sich regional mit Kastrationsaktionen ein und unterstützt Städte und Gemeinden bei der Umsetzung kommunaler Katzenschutzverordnungen.

Das Bündnis „Pro Katze“ ist ein Zusammenschluss der drei Tierschutzorganisationen VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz, Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. und TASSO e.V. mit dem Ziel, Streunerkatzen in Deutschland eine Stimme zu geben.

Das Bündnis hat sich 2011 zusammengefunden, da Streunerkatzen in Deutschland zu wenig Beachtung erhalten und die Überpopulation sowie das daraus resultierende Leid von der Politik bisher kaum als ernst zu nehmendes Tierschutzproblem wahrgenommen wird. Um die Situation für die Tiere langfristig zu verbessern, arbeitet das Bündnis auf politischer, sozialer, kommunaler und medialer Ebene.

Langfristiges Ziel des Bündnisses „Pro Katze“ ist es, die Populationen und damit das Elend der Streunerkatzen in Deutschland nachhaltig zu verringern und deren flächendeckenden Schutz zu gewährleisten.

Positionspapier „Pro Katze“

Download

Streunerkatzen in Deutschland

Download