Suche

Spenden Patenschaft Menü

Kritikpunkte

Was sind aus VIER PFOTEN Sicht die Hauptkritikpunkte am staatlichen Tierwohlkennzeichen?

  • Das Tierwohlkennzeichen ist rein freiwillig. Es ist absehbar, dass nur wenige Betriebe am staatlichen Label teilnehmen werden. Bei einem staatlichen Kennzeichen erwarten Verbraucherinnen und Verbraucher allerdings, dass es verpflichtend für alle Betriebe ist und es sich um zuverlässig kontrollierte Kriterien handelt, die zu mehr Tierwohl führen.
  • Durch die Freiwilligkeit wird das staatliche Tierwohlkennzeichen nur ein Label von vielen sein. Den von den Verbraucherinnen und Verbrauchern bemängelten „Labeldschungel“ löst das staatliche Tierwohlkennzeichen nicht auf.
  • Die Kriterien in der 1. Stufe und zum Teil auch in den höheren Stufen sind unzureichend und sichern kein Mehr an Tierwohl. Sie liegen teilweise unter dem gesetzlichen Standard. Dänemark hat bisher als einziges Land ein staatliches Label eingeführt. Das dänische Tierschutzlabel stellt weitestgehend höhere Anforderungen an die erste Stufe als das geplante deutsche Tierwohlkennzeichen.
  • Das staatliche Tierwohlkennzeichen wird erstmal nur Schweine umfassen. Die Aufnahme weiterer Tierarten sei geplant, allerdings ist dies bislang nirgends verbindlich vermerkt.

Gemeinsam das Staatliche Tierwohllabel stoppen!

Helfen Sie uns dabei.

jetzt Unterschreiben

Verbrauchertäuschung anstatt tierwohl

Ministerin Klöckners  „staatliches Tierwohlkennzeichen“ ist ein Betrug am Verbraucher und ein Skandal für Millionen Tiere.