Suche

Spenden Patenschaft Menü

Eintagsküken

Tod am Fließband: Wie Millionen männlicher Küken
in der Eierproduktion sterben

Nachhaltige Lösungen für Eintagsküken sind dringend nötig

VIER PFOTEN fordert grundsätzlich ein Ende der Tötung männlicher Küken! Darüber hinaus wollen wir der Öffentlichkeit die Kükentötung bewusst machen – und gleichzeitig Projekte entwickeln, die Alternativen bieten. Hier gibt es verschiedene Lösungsansätze, wie etwa die Mast der männlichen Küken von Legelinien (die sogenannte Bruderhahnmast) oder die Etablierung von Zweinutzungshühnern.

Der Möglichkeit der Geschlechtsbestimmung im Ei steht VIER PFOTEN kritisch gegenüber, da diese Methode keinen Ausstieg aus der einseitigen Zucht bedeutet. Dem Aufbau einer nachhaltigen Hühnerzucht versperrt sie damit den Weg.

Aus Tierschutzsicht ist der Verzicht auf tierische Produkte natürlich zu begrüßen. Weltweit betrachtet steigt der Konsum von Eiern und Geflügelfleisch jedoch. Daher ist es in der aktuellen Situation wichtiger denn je, die Haltungsbedingungen der Tiere zu verbessern. Eine nachhaltige Lösung für männliche Küken wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.