Suche

Spenden Patenschaft Menü

10 Fakten über Katzen

18.2.2019

Überraschende Fakten über unsere "Stubentiger"

  • Katzen sind sehr geräuschempfindlich und haben einen Hörbereich sowohl oberhalb als auch unterhalb des Frequenzbereichs, den der Mensch wahrnehmen kann. Sie hören besser als Menschen und noch besser als die meisten Hunde
  • Die Katzenzunge ist mit winzigen Stacheln (Papillen) bestückt. Diese sind gekrümmt und mit u-förmigen Hohlräumen ausgerüstet. Über diese Hohlräume wird Speichel beim Lecken an das Fell und bis auf die Haut weitergeleitet, was für eine wichtige Kühlung sorgt
  • Katzen habe eine ausgeprägte Vorliebe für die rechte oder linke Vorderpfote, wenn sie die Treppe hinuntergehen, über ein Objekt treten oder nach Nahrung greifen. Kater sind eher „linkspfötig“ ausgerichtet als Katzen
  • Katzen müssen rückwärts einen Baum herunterklettern. Nur so können ihre Krallen als „Steighaken“ funktionieren
  • Katzen haben ein breiteres Sichtfeld, etwa 200 Grad im Vergleich zum 180-Grad-Blick des Menschen
  • Katzen haben einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn und ein sehr flexibles Rückgrat, was ihnen erlaubt, ihren Körper zu drehen, wenn sie fallen („Stellreflex“). Dadurch landen sie immer auf ihren Pfoten
  • Katzen sind in der Lage, ihre Wirbelsäule stärker zu drehen als andere Tiere, da ihre Wirbel sehr flexibel miteinander verbunden sind
  • Katzen können bis zu 47 Stundenkilometer schnell laufen
  • Katzen miauen nur bei Menschen. Die Kommunikation mit Artgenossen erfolgt über die Körpersprache
  • Der Nasenabdruck einer jeden Katze ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck

EntdeckteN Sie unsere Ratgber

rund um die Katze

Mehr Erfahren

Hilfe für StreunerKatzen

Millionen Streunerkatzen leben auf der Straße – viele von ihnen sind krank, verletzt oder unterernährt.

Unterstützen sie uns!