VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Zirkus und Kirche

2016-07-27

Wildtiere im Zirkus – Positionen der deutschen Kirchen

 

VIER PFOTEN hat im Zuge der Kampagne für ein Wildtierverbot im Zirkus auch die deutschen Kirchen um Stellungnahmen zum Thema gebeten.



© VIER PFOTE /Fred Dott

Sowohl die Evangelische als auch die Katholische Kirche formulieren allgemeine Orientierungen zum Umgang mit Tieren. Sie betonen die Verantwortung des Menschen gegenüber Tieren und dass man Tiere als Mitgeschöpfe achten und sie artgerecht halten müsse.

 

Zum Thema Wildtiere im Zirkus gibt es jedoch wenig Konkretes. Nichtsdestotrotz äußern sich die Kirchen vorsichtig im Sinne des Tierschutzes, indem etwa die Evangelische Kirche sagt, dass es keinen Freibrief für eine willkürliche, ethisch unangemessene Nutzung von Tieren geben dürfe. Oder wenn die Katholische Kirche in ihrer allgemeinen Formulierung Tiere zu achten und sie artgerecht zu halten auch die Zoo- und Zirkustiere explizit miteinschließt. Die Evangelische Kirche plädiert für eine Abwägung dessen, in welchem Maße Tiere zu Zwecken der Unterhaltung in ihren Bedürfnissen eingeschränkt werden dürfen oder nicht. Hierbei sieht sie durchaus Grenzlinien, die eine Haltung von Wildtieren im Zirkus unter Umständen ausschließen könnten. Dabei greift die evangelische Kirche in ihrer tierethischen Bewertung auf das von der britischen "Farm Animal Welfare Council" entwickelte Konzept der Fünf Freiheiten [1] zurück, das sie zur Abwägung von Einzelfällen heranzieht.

 

[1]

Five Freedoms - UK Farm Animal Welfare Council

http://webarchive.nationalarchives.gov.uk/20121007104210/http:/www.fawc.org.uk/freedoms.htm


Fazit

Wie erwartet lassen sich beide Kirchen nicht auf eine Aussage festlegen, sondern bleiben bei allgemeinen Orientierungen, bei denen der Einzelfall bewertet werden muss. Die Verantwortung des Menschen gegenüber Tieren und die Achtung der Tiere als Mitgeschöpfe ist hierbei ein leitendes Handlungsprinzip.


drucken